Gotteswahrnehmung in Schönheit und Leid (Gebundene Ausgabe)

Theologische Ästhetik als Lesart der Logik der Liebe bei Simone Weil und Hans Urs von Balthasar

  • Spezialstudie zur theologischen Ästhetik bei Hans Urs von Balthasar und Simone Weil
  • Verlag Herder
  • 1. Auflage 2016
  • Gebunden
  • 560 Seiten
  • ISBN: 978-3-451-37608-5
  • Bestellnummer: P376087

Wie Gott in der Welt wahrnehmen?

Die sinnliche Wahrnehmung der Welt ist ein authentischer Weg zur Erkenntnis Gottes. Gerade für die menschlich-existentiellen Grunderfahrungen von Schönheit und Leid wird die theologische Ästhetik als Lehre der Wahrnehmung Gottes bedeutsam.

Simone Weil und Hans Urs von Balthasar beschreiben je auf ihre Weise die Weltwahrnehmung als Lesart der Liebe Gottes, die sich in allen Erscheinungsformen offenbart. Die Autorin zeichnet ihre Ansätze im Detail nach und legt eine Synthese vor, welche die Aufmerksamkeit für göttliche Offenbarungsweisen schärft und so Relevanz für den Dialog der Religionen gewinnt.

Autorin

Stefanie Völkl, geb. 1984, Dr. theol., Studium der katholischen Theologie, Germanistik und Philosophie in Mainz, Paris und Luzern, 2012–2015 Diözesanreferentin für das katholische Hilfswerk missio im Bistum Mainz, zurzeit Pastoralassistentin in Mainz.

Thematisch verwandte Produkte

Freiburger theologische Studien
Zurück Weiter
Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis