Maria - nicht ohne Israel (Kartonierte Ausgabe)

Eine neue Sicht der Lehre von der Unbefleckten Empfängnis

  • Verlag Herder
  • 1. Auflage 2012
  • Kartoniert
  • 450 Seiten
  • ISBN: 978-3-451-34139-7
  • Bestellnummer: 4341392

Was meint die Kirche, wenn sie bei Maria von einer "unbefleckten Empfängnis" redet? Leider wird diese unbefleckte Empfängnis hartnäckig mit Jungfräulichkeit verwechselt. Und doch geht es dabei um etwas völlig anderes: um das Befreitsein von der Erbsünde. Die Autoren zeigen überzeugend, wie man Erbsünde heute übersetzen muss. Wie eng sie verknüpft ist mit allem, worunter die Menschheit heute leidet - und was es bedeutet, dass in dem jüdischen Mädchen Maria, der Mutter Jesu, die Befreiungsgeschichte Gottes mit Israel zu ihrem Ziel gekommen ist.

Autor

Ludwig Weimer, Dr. theol. habil., 1983 zum Priester geweiht, Professor an der Päpstlichen Lateranuniversität in Rom; Gründungsdirektor des Lehrstuhls „Theologie des Volkes Gottes“

Autor

Lohfink, Gerhard

Gerhard Lohfink

Theologe

Gerhard Lohfink, geb. 1934, bis 1986 Professor für Neues Testament an der Universität Tübingen, lebt und arbeitet in der Nähe von München. Zahlreiche Bücher bei Herder, viele Übersetzungen in andere Sprachen.

Verwandte Themen

Thematisch verwandte Produkte

Systematische Theologie
Zurück Weiter
Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis