Die unbewegliche Kirche (Gebundene Ausgabe)

Franziskus und die verhinderte Revolution

  • Angesehener Vatikankenner über die wahren Motive des Papstes
  • Verschwörungen und Intrigen: Spannend wie ein Thriller
  • Verlag Herder
  • 1. Auflage 2019
  • Gebunden mit Schutzumschlag
  • 240 Seiten
  • ISBN: 978-3-451-38751-7
  • Bestellnummer: P387514

Ein Insider über die aktuelle Krise und den »Mythos Franziskus«

Die Kirche erlebt eine schwere Krise und Papst Franziskus, der lange als Hoffnungsträger galt, scheint handlungsunfähig. Marco Marzano, einer der besten Vatikankenner, analysiert die Lage der Kirche und den »Mythos Franziskus«. Es gebe zwar Erfolge, doch insgesamt zeichnet Marzano das Bild einer bewegungslosen Kirche: »In den fünf Jahren seines Pontifikats hat Franziskus keine einzige Reform durchgesetzt.«

In seinem Buch nennt Marzano zahlreiche Gründe für diese Tatsache: Franziskus sei eben kein Liberaler, sondern ein Konservativer und zudem zu sprunghaft. Zugleich deckt der Autor Strukturen und Feinde auf, die den Papst an Reformen hindern, und beschreibt ein Geflecht aus Intrigen. Das Buch ist unverzichtbar für jeden, der verstehen will, was der Papst wirklich plant und warum sich die Kirche nicht endlich bewegt.

Pressestimmen zum Buch

"Das lesenswerte und diskussionswürdige Buch erklärt schlüssig, warum manche Reformen ohne Kirchenspaltung kaum zu verwirklichen wären." (Wiener Zeitung)

"In seiner brillanten Analyse zeigt Marco Marzano, dass das reformerische Wirken des Papstes gegen null geht." (Tagesanzeiger)

"Marzano fragt in seinem gerade erschienenen und viel diskutierten Buch, was denn seit Bergoglios Amtsübernahme im März 2013 konkret Revolutionäres geschehen sei." (Deutschlandfunk)

Übersetzt von Gabriele Stein

Autor/in

Marco Marzano, geb. 1963, ist Professor für Soziologie an der Universität Bergamo. Er hat in den letzten Jahren mehrere Bücher über die katholische Kirche und die Päpste verfasst. Er gilt aus ausgezeichneter Kenner des Vatikans.

Pressestimmen

  • "In seiner brillanten Analyse zeigt Marco Marzano, dass das reformerische Wirken des Papstes gegen null geht." " Michael Meier, Der Tagesanzeiger Zürich , 23.11.2019
  • "Marzano fragt in seinem gerade erschienenen und viel diskutierten Buch, was denn seit Bergoglios Amtsübernahme im März 2013 konkret Revolutionäres geschehen sei." Thomas Migge, Deutschlandfunk, 16.04.2018
  • "Dass sich die Kirche nicht bewegt, liegt laut Marzano an der organisatorischen Trägheit der großen kirchlichen Struktur und am Fehlen einer tiefgreifenden Krise, die eventuell Veränderungen einleiten könnte." Heiner Boberski, Wiener Zeitung, 04.11.2019
  • "Marco Marzano betreibt keine Seelenforschung. Er beobachtet nur akribisch, was Papst Franziskus tut." Arno Widmann, Berliner Zeitung , 18.05.2019

Verwandte Themen

Thematisch verwandte Produkte

Kirche heute
Zurück Weiter
Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis