Die Frage nach Gottes Gerechtigkeit angesichts des LeidsDer Herr hat’s gegeben, der Herr hat’s genommen

Hiob hat alle Kinder verloren, dazu sein Hab und Gut und sitzt mit Geschwüren übersät in Asche. Dennoch scheint sein Glaube nicht erschüttert. Ist Hiob ein Vorbild? Zweifel gehören zum Glauben doch dazu.

Der Herr hat's gegeben, der Herr hat's genommen
Töricht? Georges de la Tour (1593-1652), Hiob und seine Frau.© Musée Départemental des Vosges; wikimedia commons

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 63,00 € für 12 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 10,80 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden