Margot Käßmann - Der Podcast, Folge 13Einen Tag der Buße - Brauchen wir das?

1995 wurde der Buß- und Bettag als staatlicher Feiertag abgeschafft. Dabei wäre angesichts von Haß und Hetze im Internet sowie dem Anwachsen eines neuen Antisemitismus ein Akt der Buße hierzulande durchaus angebracht, findet Margot Käßmann. Es sei eine gute Tradition, an einem Tag im Jahr zu fragen, was in unserem Leben und in unserem Land so alles falsch läuft.

Einen Tag der Buße - Brauchen wir das? (Folge 13)

Buß- und Bettage haben in der evangelischen Kirche eine lange Tradition. Sie dienen dem Innehalten und dem Nachdenken über das eigene Leben, erklärt Margot Käßmann in ihrer aktuellen Podcast-Folge.

Neues von HERDER

Bleiben Sie informiert über das Programm des Verlags mit dem kostenlosen HERDER-Newsletter.