Taufaufschub

Wenn begründete Zweifel an den notwendigen Voraussetzungen für die Taufe eines Kindes bestehen, sieht das Kirchenrecht die Möglichkeit eines Aufschubs der Taufe vor, der aber in der pastoralen Praxis möglichst nur im Einvernehmen mit den Eltern und immer in Abstimmung mit dem Dechant beschlossen wird. Die Dauer des Aufschubs ist unbestimmt und kann auch kurz sein.