Psalter

Buch, das für den persönlichen oder liturgischen Gebrauch die 150 Psalmen des AT in der dortigen Reihenfolge enthält, z.T. mit den für die Gebetspraxis nötigen Antiphonen und unterteilt in Tages- und Horenabschnitte. Von Exegeten wird der Begriff Psalter auch schlicht für die 150 Psalmen als Teil des AT gebraucht im Wissen darum, dass dieses besondere Buch des AT immer schon auch Gebetbuch der Juden ist.

Heute wird in der Regel das Stundenbuch verwendet, das alle Texte für den Vollzug des Stundengebetes enthält, also auch viele Texte, die nicht aus der Sammlung der Psalmen stammen. In ihm sind die Psalmen nicht in biblischer Reihenfolge, sondern entsprechend ihrem Gebrauch angeordnet.