Messerklärung

Den Gläubigen dargebotene Erläuterungen zum besseren Verständnis der hl. Messe. Zwar sollen nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil (Liturgiekonstitution SC 48) die Riten und Gebete so transparent sein, dass die Gläubigen das Geheimnis der Messe verstehen und bewusst und tätig mitfeiern können. Dennoch sind zusätzliche Erläuterungen, die auch weniger geübten Gottesdienstbesuchern den Zugang erleichtern, hilfreich. Sie sollten jedoch nicht in der Messe selbst stattfinden, um ihren Ablauf nicht zu unterbrechen. Dort sind ggf. einführende Worte angebracht. Messerklärungen wurden in der Geschichte immer wieder gefordert und eingesetzt.