Lumen Christi

Lateinischer Ruf während der Lichtfeier zu Beginn der Osternacht. Wird beim Einzug mit der neu entzündeten Osterkerze in die Kirche vom Diakon oder Priester dreimal gesungen. Wörtlich übersetzt bedeutet der Ruf Licht Christi, gesungen wird "Christus, das Licht" worauf die Gemeinde mit "Dank sei Gott" ("Deo gratias") antwortet.

Vom Licht der Osterkerze wird jedes Jahr auch das Ewige Licht neu angezündet, das das ganze Jahr über auf die leibliche Gegenwart Christi als das Licht derWelt in Gestalt des eucharistischen Brotes im Tabernakel hinweist: "Ich bin das Licht der Welt" (Joh 8,12).