Homilie

Der Befriff Homilie kommt aus dem Griechischen und bedeutet Auslegung eines heiligen Textes im Gottesdienst. Laut der Allgemeinen Einführung in das Römische Messbuch (AEM 41) sollte die Predigt im Gottesdienst eine Homilie sein und sich auf die Schriftlesungen oder andere Texte der Messe beziehen, um daraus Wegweisung für das Leben der Gemeindemitglieder abzuleiten.

Für die Sonntagsmesse ist die Homilie verbindlich, für Werktagsmessen - vor allem in der Advents-, Fasten und Osterzeit - empfohlen. Die Homilie während einer Messfeier ist dem Priester oder Diakon vorbehalten.