Itinerarium - Reisebericht (Gebundene Ausgabe)

Mit Auszügen aus Petrus Diaconus: De Locis Sanctis - Die heiligen Stätten

  • Jetzt als gebundene Neuausgabe
  • Für Studium und Reise
  • Verlag Herder
  • 1. Auflage 2017
  • Gebunden
  • 400 Seiten
  • ISBN: 978-3-451-38143-0
  • Bestellnummer: P381434

Eine Pilgerfahrt führte gegen Ende des 4. Jh. Egeria, eine vornehme Dame aus dem Westen des Römischen Reiches, mehrere Jahre durch Palästina, Ägypten und Syrien. In mehreren Briefen berichtete sie über diese Reisen. Der erhaltene Teil ihres Berichtes wurde erst gegen Ende des 19. Jh. gefunden und bedeutete für Philologen, Historiker, Archäologen und Liturgiewissenschaftler eine Sensation. Denn dieser älteste von einer Frau verfasste Pilgerbericht in spätantikem Latein bot nicht nur unschätzbare Informationen über den Zustand der heiligen Stätten kurz nach der „Konstantinischen Wende“, sondern dokumentierte auch erstmals die Entstehung des Kirchenjahres in Jerusalem. Egerias persönlich gefärbter Bericht ist darüber hinaus ein authentisches Zeugnis frühchristlicher Spiritualität.

Die vorliegende Sonderausgabe des Itinerariums ist die 3., überarbeitete und ergänzte Neuauflage des Bandes aus der Reihe Fontes Christiani. Der überlieferte Text der Egeria wird ergänzt durch die Fragmente aus Petrus Diaconus‘ Schrift De locis sanctis, mit deren Hilfe sich verloren gegangene Passagen ihres Itinerariums rekonstruieren lassen und die hier erstmals ins Deutsche übersetzt wurden. Ebenfalls berücksichtigt wurden die 2005 neu aufgefundenen Fragmente aus einer Madrider Handschrift.

Mehr Informationen zur Reihe Fontes Christiani.

Übersetzt von Georg Röwekamp,

Mit einer Einleitung von Georg Röwekamp,

Verwandte Themen

Thematisch verwandte Produkte

Historische Theologie
Zurück Weiter
Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis