Märchen & Gedichte

Märchen faszinieren Kinder und Erwachsene. Eintauchen in eine Fantasiewelt und Abenteuer erleben. Märchen berühren uns, da sie von unseren Ängsten, Träumen, Wünschen und Werten handeln. Das haben sie mit Gedichten gemein. Diese bringen auf den Punkt, was uns bewegt.  

Die Königsbraut und Das fremde Kind. erzählt von Sophie Reyer, illustriert von Poul Dohle

Die Königsbraut und Das fremde Kind

Sophie Reyer, E.T.A. Hoffmann, Poul Dohle

Gebundene Ausgabe

16,00 €

Hans Christian Andersen: Die schönsten Märchen. Illustriert von Edmund Dulac

Hans Christian Andersen: Die schönsten Märchen

Gebundene Ausgabe

40,00 €

Kater sind eben so. Neues vom kleinen Drachen Hab-mich-lieb

Kater sind eben so

Andrea Schwarz, Thomas Plaßmann

Gebundene Ausgabe

14,00 €4,99 €

Der kleine Drache Hab-mich-lieb. Mit Illustrationen von Thomas Plaßmann

Der kleine Drache Hab-mich-lieb

Andrea Schwarz, Thomas Plaßmann

Gebundene Ausgabe

14,00 €

Nur eine kleine Maulbeere. Aber sie wog schwer. Gedichte von Michiko, Kaiserin von Japan

Nur eine kleine Maulbeere. Aber sie wog schwer

Hakko Ishitobi

Ausgabe in Halbleinen

32,00 €

Kategorien

Ach wie gut, dass niemand weiß…

Wie war das nochmal mit Rumpelstilzchen? Und warum genau ist Dornröschen eingeschlafen? Viele Erwachsene haben nur noch eine vage Erinnerung an Märchen. Interessant ist: obwohl wir die Geschichten nicht mehr im Detail kennen, haben wir ein Gefühl und eine Ahnung, worum es im Kern ging. Das ist das faszinierende an Märchen. Sie packen uns bei unseren Träumen und Ängsten. Das fasziniert auch die Psychologie, die gern Märchenforschung betreibt.

Märchen sind aktueller denn je

Von wegen Geschichten von gestern. Der Kern vieler Märchen ist zeitlos aktuell. Denn Märchen

  • vermitteln Geborgenheit
  • schaffen ein Gemeinschaftsgefühl
  • machen Mut, zu vertrauen
  • regen an, die Welt mitzugestalten und sich zu engagieren
  • helfen, die eigene Identität zu entwickeln
  • vermitteln die Botschaft„Loyalität und Freundschaft zahlen sich aus“
  • sind Magie im Alltag

Woher kommt der Begriff Märchen?

Der Begriff Märchen kommt aus dem Mittelhochdeutsch maere (Kunde, Bericht, Nachricht). Das Besondere: Märchen wurden früher von Generation zu Generation mündlich überliefert. Die Brüder Grimm wurden dadurch bekannt, dass sie Anfang des 19. Jahrhundert anfingen, Märchen zu sammeln und für die Nachwelt aufzuschreiben. Mit diesen Märchen sind wir in unserem Kulturkreis groß geworden.

Märchen aus aller Welt

Es gibt einen großen Schatz an Märchen aus aller Welt, hier nur ein paar der bekanntesten:
Europäische Märchen: jedes Land Europas hat eigene Märchen

  • Russische Volksmärchen
  • Arabische Märchen
  • Persische Märchen
  • Indische Märchen
  • Chinesische Märchen
  • Jüdische Märchen
  • Indianische Märchen
  • Sibirische Märchen
  • Märchen aus der Südsee

Wer diese Märchen liest, taucht in die Art zu denken und zu erzählen der jeweiligen Kultur ein.

Gedichte: eine Welt in wenigen Worten

Ähnlich wie Märchen schaffen es Gedichte, uns in eine Gefühlswelt mitzunehmen. Lyrik bringt unsere Empfindungen auf den Punkt. Viele Menschen haben eine Erinnerung an Gedichte aus ihrer Schulzeit. Oft ist diese verknüpft mit dem mulmigen Gefühl, vor der Klasse zu stehen und ein Gedicht rezitieren zu müssen. Lesen Sie doch diese besagten Gedichte heute noch mal. Sie werden sie mit ganz anderen Augen sehen und sie neu entdecken. 

Einen Augenblick ...
 

Wir haben diesen Titel auf dem Bestellformular für Sie eingetragen

Weitere Titel einkaufen

Zum Bestellformular

Ein Fehler ist aufgetreten.

Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt. Weiter shoppen Zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um die Merkliste nutzen zu können.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis

Produktbild