Keltische Musik

Kategorie ändern

Keltische Musik erinnert an saftige Wiesen und schroffe Küsten. Sie vereint Mystik mit Lebensfreude. Lassen Sie sich von ihr einladen zum Tanzen, Träumen und Meditieren.

Celtic Moments

Celtic Moments

CD

19,99 €

You raise me up. Traditional Celtic Songs

You raise me up

Jürgen Treyz, Gudrun Walther, Hendrik Morgenbrodt

CD

20,00 €

Irish Heart

Irish Heart

CD

12,99 €

An Irish Blessing. Die schönsten irischen Segenslieder

An Irish Blessing

CD

15,00 €

Celtic Music. Meditative Klänge aus Irland

Celtic Music

CD

25,00 €

Celtic Whistle. Meditative Klänge von irischen Flöten

Celtic Whistle

Jürgen Treyz, Gudrun Walther, Claire Mann, Michaela Haitz

CD

19,99 €

Celtic Night - Silent Night. Irisch-Keltische Klänge zum Fest

Celtic Night - Silent Night

Jürgen Treyz, Nadia Birkenstock, Gudrun Walther

CD

17,99 €

Celtic Air. Musik zum Träumen und Genießen

Celtic Air

Jürgen Treyz, Claire Mann, Gudrun Walther

CD

10,00 €

Celtic Christmas

Celtic Christmas

Gudrun Walther, Ryan Murphy, Nadia Birkenstock, Jürgen Treyz

CD

19,99 €

Celtic Pilgrim. Eine musikalische Reise auf dem Jakobsweg von Irland nach Santiago de Compostela

Celtic Pilgrim

Christoph Pampuch, Christoph Pelgen, Jürgen Treyz, Gudrun Walther

CD

17,99 €

Eintauchen in keltische Mystik

Die Kelten besiedelten einst ganz Mitteleuropa. Ihre Kultur hinterließ Spuren von der Türkei bis nach Irland. Sie prägten Münzen und betrieben Handel. Leider gibt es kaum direkte schriftliche Überlieferungen. Die Informationen, die wir heute haben, stammen aus Ausgrabungen und von römischen und griechischen Gelehrten. Die Kelten waren nicht zentral organisiert und hatten keinen Staat. Vielmehr verteilten sie sich auf verschiedene Stämme, die eine ähnliche Kultur hatten. Der Begriff „Kelten“ stammt vom griechischen „keltoi“, was „die Kühnen“ und „die Tapferen“ bedeutet. Herodot erwähnt diesen Namen erstmals um 450 vor Christus. Nach der Niederlage durch die Römer verschwanden die keltischen Stämme nach und nach. Was bis heute geblieben ist das große Interesse an ihrer Kultur und Mystik.

Faszination Keltische Kultur

Eine besondere in der keltischen Gesellschaft spielten die Druiden, die für religiöse Riten und Bräuche zuständig waren, aber auch als Lehrer und Richter hohes Ansehen genossen. Leider überlieferten sie ihr Wissen nur mündlich. Die Kelten betrieben erfolgreich Handel und waren Meister des Handwerks und des Kunsthandwerks, wie einige Ausgrabungen zeigen. Keltische Feste mit keltischer Musik erfreuen sich heute großer Beliebtheit. Es herrsche eine hohe Nachfrage nach Schmuck und Mode mit Gewandspangen, Keltischen Runen und -Kreuzen. Erlaubt ist, was gefällt – ob nun überliefert keltischen Ursprungs oder Produkt der Fantasie.

Die wenigen Überlieferungen zur keltischen Religion und Kultur bieten viel Raum für Fantasie und Interpretation. Eine besondere Faszination strahlt die keltische Mythologie aus. Die Kelten glaubten an die Anderswelt. Sie existierte neben der „normalen“ Welt in der Natur, auf Hügeln, Inseln oder in Gewässern. Auch lebende Menschen haben die Möglichkeit, die Anderswelt zu betreten – wenn denn die Bewohner der Anderswelt damit einverstanden sind. Nach keltischen Vorstellungen gibt es nicht nur Orte mit Zugang zur Anderswelt, sondern es gibt auch Zeiten, an denen die geistige Verbindung zu dieser Welt besonders leicht ist. 

Was ist keltische Musik?

Keltische Musik ist ein ziemlich weiter Begriff. Es ist ursprünglich die traditionelle Musik keltischer Gebiete wie Irland, Schottland, Wales, Galizien und Bretagne. Die traditionelle Musik dieser Gebiete unterscheidet sich teilweise sehr voneinander, doch moderne Komponisten haben einen Sound geschaffen, den sie „keltisch“ bezeichnen. Es ist ganz ähnlich wie mit der traditionellen irischen Musik: auch dort findet man unter diesem Begriff ganz unterschiedliche Genres. Von der ursprünglichen, schottischen Musik bis zum lockeren, lyrischen Stil. Auswanderer-brachten die keltische Musik in die USA und nach Kanada, wo sie große Verbreitung findet.

Typische Instrumente in der keltischen Musik

Traditionelle Instrumente in der keltischen Musik sind

  • Laute
  • Violine
  • Flöte
  • Dudelsack
  • und Harfe

Keltische Melodien sind meist sehr einfach und Improvisation spielt eine große Rolle. Von der Tanzmusik über Balladen bis zum Meditationsmusik sind alle Genres vertreten. Im Ursprungsland Irland hat man sich zur Aufgabe gemacht, das musikalische Erbe zu erhalten. Das Irish Traditional Music Archive in Dublin digitalisiert zeitgenössische und historische Irische und damit auch keltische Musik für die nächsten Generationen.

Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis