Baran - 18 Jahre Regen (Gebundene Ausgabe)

Geschichte einer Flucht

  • Großes Engagement einer Schweizerin für Randständige der Gesellschaft
  • Beeindruckendes Lebenszeugnis einer Frau ohne Berührungsängste
  • Paulus-Verlag
  • 1. Auflage 2019
  • Gebunden mit Schutzumschlag
  • 144 Seiten
  • ISBN: 978-3-7228-0958-8
  • Bestellnummer: P2809580

Erschütternder Erfahrungsbericht eines Flüchtlings aus dem Nordirak

Hélène Vuille erzählt die Lebensgeschichte von Baran (kurd. = Regen), einem Kurden aus dem Nordirak, dessen Schicksal es war, vor den Schergen Saddam Husseins auf der Flucht zu sein – ein Flüchtlingsschicksal, das exemplarisch für viele, viele andere steht. Folter, Giftgasanschläge und totalitäre Überwachung gehörten zum Alltag von Baran, der im Alter von 12 Jahren sein Land verließ, um in Europa ein glücklicheres Leben zu finden. Hélène Vuille, deren Engagement Außenseitern der Gesellschaft gilt, beschreibt einfühlsam, wie Baran auch von ihrem Kampf profitiert, Lebensmittel, die eigentlich noch genießbar sind, an Bedürftige zu verteilen und dafür die rechtlichen Rahmenbedingungen zu schaffen. Menschen wie Baran gibt die Autorin das zurück, was die Gesellschaft ihnen genommen hat: menschliche Würde.

Autorin

Hélène Vuille (*1953) engagiert sich seit langer Zeit für Randständige, Flüchtlinge und Obdachlose. Autorin von Porträts, Erzählungen, Kurzgeschichten und Märchen von Menschen und Tieren.

Thematisch verwandte Produkte

Lebenswege, Erfahrungen, Schicksale
Zurück Weiter
Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis