03. Februar 2020

Notker Wolf_Ich denke an Sie

Einsamkeit, Zukunftsangst und Sinnsuche
Notker Wolf zu den wichtigsten Themen unserer Zeit

 

Was mich treibt, ist die große Sorge um immer mehr und einsamere Menschen und um die Tiefe, die Einsamkeit bedeuten kann. Und zugleich treibt mich das Wissen, dass wir uns und andere aus diesem Abgrund herausziehen können, dass wir wirklich helfen können – mit guten Worten, mit klugen Ratschlägen, mit Gesten oder auch nur bloßem Dasein.“ (Notker Wolf)

 

Viele nennen es die Krankheit unserer Zeit, andere ein Gespenst, das umgeht, nur dass dieses Gespenst wirklich existiert: Die Einsamkeit ist tief in unsere Gesellschaft eingedrungen, unabhängig von Schichten und Altersklassen. Benediktiner-Abt Notker Wolf kennt selbst die Einsamkeit und hat auf Reisen und bei Vorträgen viele einsame Menschen getroffen. Aus diesen Begegnungen weiß er, wie sich die Einsamkeit in das Leben schleicht oder auch plötzlich einbricht, wie sie das Leben lähmt und Menschen kaputt macht. Vor allem aber weiß er: Man kann Einsamkeit bekämpfen und besiegen. Durch die Kunst, einfach da zu sein, für andere, aber auch für sich selbst.

Ein zartes Lächeln, eine einfache Geste oder bloßes Zuhören – kleine Hinwendungen mit oft großer Wirkung. Davon erzählt Wolf in seinem neuen Buch Ich denke an Sie. Die Kunst, einfach da zu sein. Authentisch, einfühlsam und überzeugend spricht er auch von seinen eigenen Ängsten und persönlichen Einsamkeitsmomenten. Man spürt die Tiefe der Einsamkeit, ob im Alter oder in einer neuen Stadt, und zugleich schöpft man neuen Mut. Wolf reißt den Leser mit seinen Worten mit, raus aus der Lähmung der Einsamkeit, hin zu einem kraftvollen und befreiten Ja zum Leben.

Dieses Buch ist keine Kapitulation, keine Aufgabe in den Kulturpessimismus, sondern ein lautstarkes »Ich denke an Sie« und eine Aufforderung an uns alle, sich dem Gespenst der Einsamkeit zu stellen – und es zu vertreiben.

 

Notker Wolf OSB, Dr. phil, geb. 1940, trat 1961 in die Benediktinerabtei St. Ottilien ein und wurde 1977 zum Erzabt gewählt. Von 2000 bis 2016 war er als Abtprimas des Benediktinerordens mit Sitz in Rom der höchste Repräsentant von mehr als 800 Klöstern und Abteien weltweit.
Simon Biallowons, geb. 1984, ist studierter Philosoph und Absolvent der katholischen Journalis­tenschule ifp. Er arbeitete als Korrespondent in Rom und am Vatikan, lebte im Nahen Osten und berichtete als Reporter für verschiedene Medien aus vielen Ländern. Biallowons ist Cheflektor im Verlag Herder und weiterhin als Autor und gefragter Redner tätig.

Buch

Ich denke an Sie

Die Kunst, einfach da zu sein

  • Verlag Herder
  • 1. Auflage 2020
  • Gebunden mit Schutzumschlag
  • 160 Seiten
  • ISBN: 978-3-451-38530-8
  • Bestellnummer: P385302

Autor/in

Notker Wolf OSB, Dr. phil, geb. 1940, trat 1961 in die Benediktinerabtei St. Ottilien ein und wurde 1977 zum Erzabt gewählt. Von 2000 bis 2016 war er als Abtprimas des Benediktinerordens mit Sitz in Rom der höchste Repräsentant von mehr als 800 Klöstern und Abteien weltweit. Bei Herder u.a. die Bestseller: »Gönn dir Zeit, es ist dein Leben«; »Die sieben Säulen des Glücks«.

Autor/in

Biallowons, Simon

Simon Biallowons

Publizist

Simon Biallowons, geb. 1984, ist studierter Philosoph und Absolvent der katholischen Journalistenschule ifp. Er arbeitete als Korrespondent in Rom und am Vatikan, lebte im Nahen Osten und berichtete als Reporter für verschiedene Medien aus vielen Ländern. Biallowons ist Verfasser zahlreicher Bücher in den Bereichen Religion und Gesellschaft, darunter auch der Bestseller "Franziskus". Derzeit ist er Cheflektor des Herder Verlages und weiterhin als Autor tätig.

Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis