18. Februar. 2019
Carsten Linnemann und Winfried Bausback (Hg.)_Der politische Islam gehört nicht zu Deutschland

Maßnahmen für einen liberalen Islam „Die radikalen Ausprägungen des Islam, die den westlichen Lebensstil zum Feindbild erheben und unsere freiheitlich-demokratische Rechtsordnung zu unterlaufen suchen, bezeichnen wir als »politischen Islam«.“ Carsten Linnemann und Winfried Bausback

von Carsten Linnemann und Winfried Bausback (Hg.)

 „Die radikalen Ausprägungen des Islam, die den westlichen Lebensstil zum Feindbild erheben und unsere freiheitlich-demokratische Rechtsordnung zu unterlaufen suchen, bezeichnen wir als »politischen Islam«.“ Carsten Linnemann und Winfried Bausback  

Maßnahmen für einen liberalen Islam  

Es besteht kein Zweifel daran, dass heute viele Muslime unter und mit uns leben und dass diese selbstverständlich zu Deutschland gehören. Doch den einen Islam gibt es nicht. Radikale Auslegungen sind jedenfalls nicht mit der demokratischen und rechtstaatlichen Grundordnung Deutschlands zu vereinbaren. Prominente Wissenschaftler, Journalisten und Politiker zeigen in diesem Buch Probleme des politischen Islam auf, etwa die Moscheenfinanzierung aus dem Ausland, die Auswüchse der Schariajustiz oder die Unterdrückung von Mädchen und Frauen. Die Autoren erklären, was gesetzlich, in der Prävention und in der Wertevermittlung getan werden muss, um extremistische Auslegungen zurückzudrängen und den liberalen Kräften im Islam, die es in Deutschland und Europa bereits gibt, Raum zur Entfaltung zu geben. Am Ende des Buches steht der Entwurf eines Maßnahmenpakets für eine praktische Umsetzung.  

Mit Beiträgen von: Bassam Tibi, Michael Blume, Marwan Abou-Taam, Sascha Adamek, Necla Kelek, Markus Kerber, Ruud Koopmans, Ahmad Mansour, Boris Palmer, Christine Schirrmacher, Andreas Schnadwinkel, Düzen Tekkal, Joachim Wagner.

Carsten Linnemann, Dr. rer. pol., geb. 1977, ist Bundesvorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT) und stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU im Bundestag. Er ist seit 2009 direkt gewählter Bundestagsabgeordneter des Wahlkreises Paderborn.

Winfried Bausback, Prof. Dr. jur., geb. 1965, Studium der Rechtswissenschaft, 2007 Universitätsprofessur für Öffentliches Recht an der Universität Wuppertal; seit 2008 Mitglied des Bayerischen Landtags für Aschaffenburg, von 2013 bis 2018 war er Bayerischer Staatsminister der Justiz.

Der politische Islam gehört nicht zu Deutschland. Wie wir unsere freie Gesellschaft verteidigen
Wie wir unsere freie Gesellschaft verteidigen
Carsten Linnemann (Herausgeber/in), Winfried Bausback (Herausgeber/in)
Gebundene Ausgabe
22,00 €
Lieferbar in 1-3 Werktagen
Auch erhältlich als eBook (PDF), eBook (EPUB)
Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis