15. Oktober. 2018
Norbert Blüm_Aufschrei!

Das Streben nach Besitz beeinflusst die Struktur unserer Gesellschaft und übt auch großen Einfluss auf die Zukunft Europas aus. Mittlerweile hat die Geldgier das Herz und den Verstand vieler Menschen zersetzt, meint Norbert Blüm und malt ein düsteres Bild der Europäer...

Ein Aufruf zu mehr Menschlichkeit


Das Streben nach Besitz beeinflusst die Struktur unserer Gesellschaft und übt auch großen Einfluss auf die Zukunft Europas aus. Mittlerweile hat die Geldgier das Herz und den Verstand vieler Menschen zersetzt, meint Norbert Blüm und malt ein düsteres Bild der Europäer: Die Armut nimmt zu und treibt die Menschen weltweit in die Heimatlosigkeit. Gewalt und Fanatis-mus besorgen den Rest. Blüm beschreibt eindringlich die schlimmsten Auswüchse unseres Wirtschaftens und plädiert dafür, den homo oeconomicus zu einem Auslaufmodell zu erklären.
Wenn wir die gefährlichsten Entwicklungen der letzten Jahre nicht nur stoppen, sondern auch umkehren wollen, brauchen wir mehr Europa, sagt Norbert Blüm und beklagt, dass sich die Staatengemeinschaft derzeit eher in eine Bankenunion mit hausgemachter Währung zu ver-wandeln scheint. In kurzen Schlaglichtern bringt er die zentralen Ereignisse dieser Entwick-lung, sowie der jüngsten Veränderungen des einst in den Idealen der Aufklärung gegründeten Europas in Erinnerung. Neun Kapitel führen den Leser zu einem erschreckenden und aufrüt-telnden Resümee des beliebten Ex-Politikers Norbert Blüm. Auch im angehängten Interview mit Jean-Claude Juncker, dem Präsidenten der Europäischen Kommission, kommen die Ein-flussfaktoren der politischen und gesellschaftlichen Zukunft Europas, und damit auch Deutsch-lands, auf den Tisch.
Eine erfahrene, warnende Stimme, die wir nicht überhören sollten!
Norbert Blüm, Dr. phil., geb. 1935, Werkzeugmacherlehre, Studium u. a. der Germanistik und Philosophie, von 1972–2002 MdB, 1981– 1994 Mitglied des Präsidiums der CDU, 1982-1998 Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung. Mitglied der IG Metall, amnesty internatio-nal und der Kolpingfamilie; zahlreiche Buchveröffentlichungen bei Herder, zuletzt der Bestsel-ler »Verändert die Welt, aber zerstört sie nicht. Einsichten eines linken Konservativen.

Aufschrei! Wider die erbarmungslose Geldgesellschaft
Wider die erbarmungslose Geldgesellschaft
Norbert Blüm (Autor)
Kartonierte Ausgabe
10,00 €
Erscheint am 15.10.2018, jetzt vorbestellen
Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis