17. September 2018
Egeria_Itinerarium

Ende des 4. Jahrhunderts reiste eine vornehme Dame namens Egeria als Pilgerin durch den Nahen Osten. In Briefen berichtete sie darüber ihren »verehrten Damen Schwestern« in der Heimat, damit diese die Reise nacherleben konnten. Der Text wird so zu einem Reiseführer durch das Heilige Land des frühen Christentums. Neu übersetzt und hochwertig ausgestattet als Leinenausgabe mit Goldprägung und vielen farbigen Abbildungen.

Ein antiker Reiseführer ins Heilige Land für heute
Eine bibliophile Kostbarkeit – Leinenausgabe mit Goldprägung und vielen farbigen Abbildungen aus der frühen Geschichte des Christentums
 
Ende des 4. Jahrhunderts reiste eine vornehme Dame namens Egeria aus dem Westen des Römischen Reiches als Pilgerin durch den Nahen Osten. In ausführlichen Briefen berichtete sie ihren »verehrten Damen Schwestern« in der Heimat, damit diese die Reise quasi mit- und nacherleben konnten. Diese Texte werden so zu einem einmaligen Reiseführer durch das Heilige Land des frühen Christentums. Weil Egeria, wie sie selbst sagt, »ziemlich neugierig« ist, erfährt auch der heutige Leser noch sehr viel über die besuchten heiligen Stätten und die Menschen, denen Ergeria dort begegnete.  

Der erhaltene Teil ihres Berichtes – Itinerarium – wurde gegen Ende des 19. Jahrhunderts gefunden und bedeutete für Philologen, Historiker und Archäologen eine Sensation. Denn dieser älteste von einer Frau verfasste Pilgerbericht in spätantikem Latein bot unschätzbare Informationen über den Zustand der heiligen Stätten kurz nach der „Konstantinischen Wende".

Georg Röwekamp, der derzeitige Repräsentant des Deutschen Vereins vom Heiligen Lande in Jerusalem, hat die Texte der Egeria neu übersetzt und macht sie damit auch heutigen Lesern zugänglich. Seine Einleitung liefert wichtige Hintergrundinformationen zur Person der Egeria, ihrer Reise und den Ursprüngen des Pilgerwesens sowie zur Geschichte des Heiligen Landes in der Spätantike. Durchgehend farbige Abbildungen von Bauten und Kunstwerken der Spätantike sowie Karten machen den Band für alle, die sich für die biblischen Stätten zwischen Nil und Mesopotamien interessieren, zu einer bibliophilen Kostbarkeit.

Der Clou: Reisende ins Heilige Land können auch heute noch diesen Reiseführer auf ihre Reise mitnehmen, den Spuren Egerias folgen und sehen, was sie beschreibt oder erfahren, was sich verändert hat.

 
Georg Röwekamp, geb. 1959, Dr. phil., 1998-2016 Leiter der Biblische Reisen GmbH, Stuttgart, seit 2016 Repräsentant des Deutschen Vereins vom Heiligen Lande in Jerusalem.

Egeria - Itinerarium. Der antike Reiseführer durch das Heilige Land
Der antike Reiseführer durch das Heilige Land
Egeria (Autor/in)
Ausgabe in Leinen
30,00 €
Lieferbar in 1-3 Werktagen
Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis