28. Januar. 2019
Doris Wagner_Spiritueller Missbrauch

Doris Wagner schildert erstmals ausführlich die unterschiedlichen Facetten des Phänomens manipulativer Seelenführung im Bereich der katholischen Kirche

Ein weiterer Skandal? Spiritueller Missbrauch in der katholischen Kirche  

Doris Wagner schildert erstmals ausführlich die unterschiedlichen Facetten des Phänomens manipulativer Seelenführung im Bereich der katholischen Kirche – illustriert durch eine Vielzahl realer Fallbeispiele. Dabei thematisiert sie auch die tieferen Ursachen für diese Art des Missbrauchs. Ihre Ausführungen zeigen: Es handelt sich nicht nur um tragische Einzelfälle. Vielmehr hat der geistliche Missbrauch in der katholischen Kirche eine systemische Dimension. Ihr aufrüttelnder Weckruf macht deutlich, dass die katholische Kirche das Phänomen nicht länger ignorieren kann. Gerade auch im Zusammenhang mit der Aufarbeitung sexuellen Missbrauchs gilt es vielmehr, den Blick hierfür zu schärfen.  

Die Autorin: Doris Wagner (verheiratet Reisinger), geb. 1983, ist studierte Theologin und Philosophin. Nach dem Abitur gehörte sie 8 Jahre der „Geistlichen Familie Das Werk“ an. In dieser Zeit erlitt sie verschiedene Formen geistlichen Missbrauchs. Ihre Erfahrungen hat sie in dem vielbeachteten Buch Nicht mehr ich festgehalten. In zahlreichen Vorträgen vor Verantwortlichen und Seelsorgern wirbt sie um ein neues Bewusstsein für das bislang kaum beachtete Phänomen spirituellen Missbrauchs in der katholischen Kirche.   Doris Wagner steht für Interviews gerne zur Verfügung.

Mertes, Klaus

Mertes, Klaus

Direktor des Kollegs St. Blasien

Sautermeister, Jochen

Sautermeister, Jochen

Moraltheologe

Spiritueller Missbrauch in der katholischen Kirche
Doris Wagner (Autor/in)
Gebundene Ausgabe
20,00 €
Erscheint am 28.01.2019, jetzt vorbestellen
Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis