Ausgezeichnet!

Spiegel-Bestsellerliste, KW 08/2022:

  • Anselm Grün, Im Wandel wachsen: Platz 40 (Neueinstieg)

 

Unsere Preisträger:

  • Michael Andrick erhält den mit 5.000 Euro dotierten Jürgen-Moll-Preis für verständliche Wissenschaft. Der Berliner Philosoph und Historiker wurde durch sein Buch „Erfolgsleere – Philosophie für die Arbeitswelt“ (Verlag Karl Alber, 2020) bekannt. Der Jürgen-Moll-Preis wurde ab 2013 zunächst als Kategorie des Deutschen Lesepreises verliehen. Seit 2017 wird er von der Theo-Münch-Stiftung für die Deutsche Sprache und der Zeitschrift DEUTSCHE SPRACHWELT übergeben. Ausgezeichnet werden Wissenschaftler, denen eine besonders gut lesbare Ausdrucksweise in ihren Publikationen gelingt. Den Preis erhielt zuletzt Andreas Rödder („21.0. Eine kurze Geschichte der Gegenwart“).
  • Autor Joachim Jauer wurde im November 2021 das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen – "für herausragendes berufliches und ehrenamtliches Wirken für die Völkerverständigung, insbesondere für die Überwindung der „Mauer“ sowie für Menschen in Not", wie es in der Pressemitteilung dazu hieß. Weiterhin würdigt Herr Dr. Herrmann, Leiter der Staatskanzlei und Staatsminister für Bundesangelegenheiten und Medien in Bayern, in seiner Laudatio das publizistische Wirken von Joachim Jauer: „Es war Herrn Jauer auch in den folgenden Jahrzehnten immer ein Anliegen, die tatsächlichen Hintergründe, die Akteure der Umbrüche von 1989 und deren Verdienste nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Sein Buch „Urbi et Gorbi – Christen als Wegbegleiter der Wende“ gilt als Standardwerk über den Zusammenbruch des Kommunismus in Europa.“
    Im Verlag Herder sind von Joachim Jauer erschienen:
    Urbi et Gorbi. Christen als Wegbereiter der Wende (vergriffen)
    Die halbe Revolution. 1989 und die Folgen

  • Die Jury des Sachbuchpreises „Das politische Buch“ der Friedrich-Ebert-Stiftung nennt 2021 unter den sieben weiteren empfehlenswerten Büchern zwei Titel aus dem Verlag Herder: „Hasskrieger“ von Karolin Schwarz und „Mehr Gerechtigkeit!“ von Hans-Jochen Vogel.
    Der Preis „Das politische Buch“ zählt zu den wichtigsten Sachbuchpreisen im deutschen Sprachraum. Er wird von der Friedrich-Ebert-Stiftung jährlich für eine herausragende Neuerscheinung verliehen, die sich kritisch mit gesellschaftspolitischen Fragestellungen auseinandersetzt, richtungsweisende Denk- und Debattenanstöße gibt und ihre Inhalte einem breiten Publikum zugänglich macht.
  • Freya Klier wird mit dem Karl-Wilhelm-Fricke-Preis 2020 ausgezeichnet. Aus der Begründung der Jury: „In gleich mehreren Preis-Vorschlägen wurde die Auseinandersetzung von Freya Klier sowohl mit der kommunistischen als auch der nationalsozialistischen Diktatur in Deutschland hervorgehoben. Sie ist im 30. Jahr der deutschen Einheit eine würdige Preisträgerin“. Der Karl-Wilhelm-Fricke-Preis wird von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur verliehen für besonderes Engagement für Freiheit, Demokratie und Zivilcourage.

Computer Bild zeichnet den Online-Shop herder.de in der Kategorie Medien (Bücher, CD, DVD, Software) zum Trendshop 2021 aus. (Stand: 1. Oktober 2020)
Computer Bild hat in Zusammenarbeit mit dem renommierten Marktforschungsinstitut Statista mehrere Aufsteiger des Jahres ermittelt und in verschiedenen Kategorien Auszeichnungen verliehen. Es werden nur Online-Shops ausgezeichnet, deren Zugriffszahlen, Technische Qualität und Umsatz in den vergangenen zwei Jahren am stärksten gewachsen sind. Darunter auch unser Online-Shop. Wir freuen uns sehr, unseren Verlag mit seiner 222-jährigen Tradition zu einem modernen Medienunternehmen zu machen!

Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis