Konfessionslosigkeit als Normalfall (Kartonierte Ausgabe)

Religions- und Ethikunterricht in säkularen Kontexten

  • Verlag Herder
  • 1. Auflage 2022
  • Kartoniert
  • 384 Seiten
  • ISBN: 978-3-451-39046-3
  • Bestellnummer: P390468

Religionsunterricht im Zeichen von Konfessionslosigkeit

Die signifikanten Verschiebungen in Richtung einer in der Gesellschaft breit verankerten Konfessionslosigkeit verändern religiöse Bildung in der Schule: in Bezug auf die inhaltliche und organisatorische Ausgestaltung des Religionsunterrichts, den Stellenwert des Ethikunterrichts, das Zusammenspiel beider Fächer und die Ausbildung von Lehrkräften. Der Band reflektiert zentrale Aspekte dieser Problemstellung und gibt fundierte Impulse für die anstehenden konzeptionellen Weiterentwicklungen.


Mit Beiträgen von Ulrich Kropač, Mirjam Schambeck, Michael Domsgen, Harald Schwillus, Matthias Gronover, Joachim Willems, Detlef Pollack, Klaus König, Georg Wagensommer, Jan Woppowa, Ulrich Vogel, René Torkler, Bernd Schröder, Michael Kühnlein, Katrin Bederna, Frank M. Lütze, Henrik Simojoki, Clauß Peter Sajak, Fahimah Ulfat, Wolfgang Weirer, Winfried Verburg, Sabine Pemsel-Maier,

Herausgeber

Ulrich Kropač, Dr. theol. habil., Inhaber des Lehrstuhls für Didaktik der Religionslehre, für Katechetik und Religionspädagogik an der Theologischen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.

Herausgeberin

Schambeck, Mirjam

Mirjam Schambeck

Religionspädagogin

Mirjam Schambeck sf, geb. 1966, Dr. theol. habil., Professorin für Religionspädagogik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Thematisch verwandte Produkte

Praktische Theologie
Zurück Weiter
Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis