• Verlag Herder
  • 1. Auflage 2008
  • Kartoniert
  • 292 Seiten
  • ISBN: 978-3-451-29817-2
  • Bestellnummer: 4298170
Die plural verfasste Gesellschaft nötigt dem theologischen Ethiker einen Offenbarungseid ab. Das Gesamte seiner denkerischen Voraussetzungen muss argumentativ aufgeschlossen und in den öffentlichen Diskurs eingespielt werden. Das verlangt eine philosophisch wie anthropologisch orientierte Theologie, die den Plausibilitätshintergrund liefert für die überzeugende Bewältigung konkreter ethischer Problemfelder. Demmer legt im vorliegenden Band Fährten einer solchen Theologie.

Autor/in

Dr. Dr. h.c. Klaus Demmer, geb. 1931 in Münster/Westf., em. Professor für Moraltheologie an der Päpstlichen Universität Gregoriana, Rom.

Verwandte Themen

Thematisch verwandte Produkte

Studien zur theologischen Ethik
Alter und Altern. Herausforderungen für die theologische Ethik

Alter und Altern

Stephan Ernst

Kartonierte Ausgabe

50,00 €

Leider nicht mehr lieferbar

Ethik und Empirie. Gegenwärtige Herausforderungen für Moraltheologie und Ethik

Ethik und Empirie

Walter Schaupp

Kartonierte Ausgabe

58,00 €

Leider nicht mehr lieferbar

Ethik, die sich einmischt. Eine Untersuchung der Moralphilosophie Robert Spaemanns

Ethik, die sich einmischt

Stefan Meisert

Kartonierte Ausgabe

58,00 €

Leider nicht mehr lieferbar

Mensch von Anfang an? Eine historische Studie zum Lebensbeginn im Judentum, Christentum und Islam

Mensch von Anfang an?

Michael Willam

Kartonierte Ausgabe

39,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Theologische Ethik als handlungsleitende Sinnwissenschaft. Der fundamentalethische Entwurf von Klaus Demmer

Theologische Ethik als handlungsleitende Sinnwissenschaft

Melanie Wolfers

Kartonierte Ausgabe

48,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis