• Verlag Herder
  • 1. Auflage 2020
  • Gebunden mit Schutzumschlag und Leseband
  • 352 Seiten
  • ISBN: 978-3-451-38360-1
  • Bestellnummer: P383604

Zum 100. Geburtstag von Paul Celan

Paul Celans Gedichte gehen an die Grenzen der Sprache, um den Opfern der Shoah zu gedenken. Anlässlich des 100. Geburtstags des Dichters legt Jan-Heiner Tück eine erweiterte Neuausgabe seiner Celan-Studie vor. Behutsam geht er den religiösen Spuren in den Gedichten nach und liest Celans Lyrik als Anstoß für eine Theologie nach Auschwitz.

Autor/in

Tück, Jan-Heiner

Jan-Heiner Tück

Dogmatiker

Jan-Heiner Tück, Dr. theol., Professor für dogmatische Theologie, Wien.

Thematisch verwandte Produkte

Poetikdozentur Literatur und Religion
Die Kunst umspielt das Geheimnis. Literarische Annäherungen

Die Kunst umspielt das Geheimnis

Jan-Heiner Tück, Tobias Mayer

Gebundene Ausgabe

20,00 €

Lieferbar in 1-3 Werktagen

„Feuerschlag des Himmels“. Gespräche im Zwischenraum von Literatur und Religion

„Feuerschlag des Himmels“

Jan-Heiner Tück

Gebundene Ausgabe

18,00 €

Lieferbar in 1-3 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (PDF)

„Der große Niemand“. Religiöse Motive im literarischen Werk von Thomas Hürlimann

„Der große Niemand“

Jan-Heiner Tück

Gebundene Ausgabe

24,00 €

Lieferbar in 1-3 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Nah – und schwer zu fassen. Im Zwischenraum von Literatur und Religion

Nah – und schwer zu fassen

Jan-Heiner Tück, Tobias Mayer

Gebundene Ausgabe

18,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis