• Verlag Herder
  • 1. Auflage 2018
  • Gebunden mit Schutzumschlag und Leseband
  • 200 Seiten
  • ISBN: 978-3-451-38184-3
  • Bestellnummer: P381848

Im Gespräch mit großen Literaten

Ein fehlender Gott, das Wunder von Pfingsten, das anstößige Kreuz. Religiöse Themen sind in der Literatur der Gegenwart von großer Bedeutung. Sie bieten Raum für einen fruchtbaren Dialog mit der Theologie. Der Band versammelt Interviews, die Jan-Heiner Tück mit Nora Gomringer, Thomas Hürlimann, Hartmut Lange, Christian Lehnert, Sibylle Lewitscharoff und Ilja Trojanow geführt hat – mit überraschende Einsichten und Stellungnahmen.

Mit Beiträgen von Nora Gomringer, Thomas Hürlimann, Michael Köhlmeier, Hartmut Lange, Christian Lehnert, Sibylle Lewitscharoff, Ilija Trojanow, Jan-Heiner Tück

Herausgeber/in

Tück, Jan-Heiner

Jan-Heiner Tück

Dogmatiker

Jan-Heiner Tück, Dr. theol., geb. 1967, Professor für dogmatische Theologie an der Universität Wien, Schriftleiter der Internationalen Katholischen Zeitschrift COMMUNIO; freier Mitarbeiter bei der Neuen Zürcher Zeitung.

Thematisch verwandte Produkte

Poetikdozentur Literatur und Religion
Die Kunst umspielt das Geheimnis. Literarische Annäherungen

Die Kunst umspielt das Geheimnis

Jan-Heiner Tück, Tobias Mayer

Gebundene Ausgabe

20,00 €

Lieferbar in 1-3 Werktagen

„Der große Niemand“. Religiöse Motive im literarischen Werk von Thomas Hürlimann

„Der große Niemand“

Jan-Heiner Tück

Gebundene Ausgabe

24,00 €

Lieferbar in 1-3 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Nah – und schwer zu fassen. Im Zwischenraum von Literatur und Religion

Nah – und schwer zu fassen

Jan-Heiner Tück, Tobias Mayer

Gebundene Ausgabe

18,00 €

Lieferbar in 1-3 Werktagen

Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis