Über diese Ausgabe

Editorial

Artikel

  • Plus S. 803-812

    Ein die Einheit hindernder Einheitsdienst?Rückblick auf fünfzig Jahre Arbeit am Paradox des Papstamtes

    In einer Ansprache über Perspektiven der Ökumene erkannte Paul VI. 1967 an, dass gerade der Papst das größte Hindernis auf dem Wege zu einer neuen Einheit der Christen darstellen könnte. Seither hat sich viel getan. Regina Radlb eck-Oss mann, Professorin für Dogmatik am Institut für Katholische Theologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, zeichnet die Entwicklung „vom Papstamt zum Petrusdienst“ nach.

  • Gratis S. 824-832

    Warum Christen den Koran lesen sollten

    Die Mitte des Islams und seines Offenbarungsverständnisses ist der Koran. Wo über die Situation des Islams in Deutschland diskutiert wird, ist eine bessere Kenntnis des heiligen Buchs der Muslime auch unter Christen wünschenswert, meint Klaus von Stosch, Professor für Systematische Theologie in Paderborn. Er zeigt Wege zu tieferem Verständnis auf.

Umschau

Rezensionen

Autoren/-innen

Anzeige: Eberhard Schockenhoff: Kein Ende der Gewalt? Friedensethik für eine globalisierte Welt