Lobpreis der Alten Liturgie?

Vor drei Jahren, am 7. Juli 2008, veröffentlichte Papst Benedikt XVI. sein Motuproprio "Summorum pontificum" über den Gebrauch der römischen Liturgie aus der Zeit vor der Reform von 1970. Arnold Angenendt, Professor für Kirchengeschichte an der Universität Münster, zieht Bilanz und stellt die behauptete organische Liturgie-Entwicklung in Frage.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

4,90 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 69,60 € für 6 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 5,70 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden