• Verlag Karl Alber
  • 1. Auflage 2007
  • Gebunden
  • ISBN: 978-3-495-48184-4
  • Bestellnummer: 4481842
Im Monologion, seinem ersten systematischen Werk, unterwirft Anselm von Canterbury sich der Methode des ›sola ratione‹. Dadurch begründet er nicht nur eine Vernunfterkenntnis im nach Einsicht verlangenden Glauben an den dreieinen Gott, sondern gibt im Anschluß an das Trinitätswerk Augustins die Ebenbildlichkeit des menschlichen Geistes als Bildung seiner Vernunft- und Urteilskraft durch den Mitvollzug seiner Vermögen zu erkennen. Die Autorin geht diesem Bildungs- und Begründungsgang zum erstenmal in der Anselmforschung konsequent nach. Die mit der Vernunft in der Frage nach Grund und Maß, wenn wir etwas überhaupt als gut erachten, schon in Gebrauch genommene Urteilskraft zeigt sich im Laufe der Erwägungen durch Irritationen und Fragwürdigkeiten hindurch als jenes Grundvermögen im vernünftigen Geist des Menschen, ohne dessen Entscheidungen, Gedächtnisse und Reflexionen die Vernunft selbst zu keiner Einstimmung in ihren Schlüssen auf das unbedingt Geltende kommen, keinen Begriff einer höchsten Natur im Verstande halten kann. Für zentral in der Vernunft- und Bildungsstruktur des Monologion hat diese Arbeit das Prinzip des »melius ipsum quam non ipsum« (besser, solches zu sein als nicht solches zu sein) erkannt und von seiner umfangreichen Auslegung her die Einheit dieses ersten systematischen Werks Anselms erschlossen. An entscheidender Stelle dann des späteren Proslogion von Anselm wird dieses Kriterium einer entscheidenden Urteilskraft wieder aufgenommen, dort, wo der scheinbar nur auf das bloße Sein bezogene Gottesbeweis in dessen 5. Kapitel die washeitlichen Bestimmungen, notwendig zu erkennen, weiter aufnehmen muß. Erst mit der bewußt gestalteten Rückbindung an die Argumentationsfigur des Monologion wird die Schlußfigur des Proslogion einsichtig, dessen Gotteserweis ohne die Anstrengung der Selbsterkenntnis und die alle Seelenvermögen im Ebenbildverhalten des personalen Geistes mit einbeziehenden Einstimmungsarbeit gar nicht geführt werden kann.

Autor/in

Chung-Mi HwangBo studierte Philosophie, katholische Theologie und Sinologie in Seoul, München und Bonn; dort 2004 Promotion in Philosophie. Seit 2005 leitendes Mitglied des Instituts für philosophisch-theologische Forschung und Bildung zu Beuron. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind antike und mittelalterliche Philosophie, Fragen der Grenzen und der notwendigen Verbindung zur Theologie, ostasiatische Philosophie und Kunst.

Thematisch verwandte Produkte

Religionsphilosophie
Sokratische Ortlosigkeit: Kierkegaards Idee des religiösen Schriftstellers

Sokratische Ortlosigkeit: Kierkegaards Idee des religiösen Schriftstellers

Hermann Deuser, Markus Kleinert

Kartonierte Ausgabe

29,99 €

Erscheint am 12.10.2019, jetzt vorbestellen

Mehrstimmiges Denken. Versuche zu Musik und Sprache

Mehrstimmiges Denken

Hans Zender

Gebundene Ausgabe

24,00 €

Erscheint am 12.10.2019, jetzt vorbestellen

Die Globalisierung des Nihilismus

Die Globalisierung des Nihilismus

Werner Schneiders

Gebundene Ausgabe

29,00 €

Lieferbar in 1-3 Werktagen

Der plausible Gott. Welche Erfahrungen sprechen für die Existenz eines Gottes, und was kann man über diesen Gott sagen?

Der plausible Gott

Jörg Phil Friedrich

Gebundene Ausgabe

29,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Philosophie und Mystik – Theorie oder Lebensform?

Philosophie und Mystik – Theorie oder Lebensform?

Johannes Schaber, Martin Thurner

Gebundene Ausgabe

34,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Würde und Freiheit. Vier Konzeptionen im Vergleich

Würde und Freiheit

Nikolaus Knoepffler

Kartonierte Ausgabe

32,00 €

Titel wird im Oktober nachgedruckt, jetzt vorbestellen

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Grundbegriffe und -phänomene Edith Steins

Grundbegriffe und -phänomene Edith Steins

Marcus Knaup, Harald Seubert

Gebundene Ausgabe

28,00 €

Lieferbar in 1-3 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Cohen und Rosenzweig.  Ihre Auseinandersetzung mit dem deutschen Idealismus

Cohen und Rosenzweig

Myriam Bienenstock

Kartonierte Ausgabe

34,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Religiöse Vernunft. Glauben und Wissen in interkultureller Perspektive

Religiöse Vernunft

Markus Wirtz

Gebundene Ausgabe

59,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Gott über uns – Gott unter uns – Gott in uns. Philosophische, theologische und spirituelle Annäherungen an Gott

Gott über uns – Gott unter uns – Gott in uns

Johannes Herzgsell SJ

Gebundene Ausgabe

49,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Freiheit, Glaube, Gemeinschaft. Theologische Leitlinien der Christlichen Philosophie Edith Steins

Freiheit, Glaube, Gemeinschaft

Tonke Dennebaum

Kartonierte Ausgabe

34,00 €

Lieferbar in 1-3 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Kant über den Glauben und die „Selbsterhaltung der Vernunft“. Sein Weg von der „Kritik“ zur „eigentlichen Metaphysik“ - und darüber hinaus

Kant über den Glauben und die „Selbsterhaltung der Vernunft“

Rudolf Langthaler

Gebundene Ausgabe

36,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis