• Verlag Karl Alber
  • 1. Auflage 2014
  • virtuell (Internetdatei)
  • 296 Seiten
  • ISBN: 978-3-495-86024-3
  • Bestellnummer: 4860243
Die Frage nach dem Wesen des Lebendigen ist keine Episode in Heideggers Denken, welche durch die Schriften Max Schelers und Helmuth Plessners motiviert wurde, sondern sie beschäftigte bereits den jungen Heidegger seit 1909/10. Im größeren Umfang wird diese Frage in seiner Vorlesung „Die Grundbegriffe der Metaphysik“ des WS 1929/30 behandelt. Angeregt wurde das als Lehrstück phänomenologischer Forschungspraxis anzusehende Werk Heideggers von Jakob v. Uexkülls gewagtem methodischen Neuansatz innerhalb der Biologie, von dem aus Heidegger eine kategoriale Bestimmung des Lebendigen gelang, die sich kontrovers zum Mechanismus (Wilhelm Roux) und zum Vitalismus (Hans Driesch) verhielt. Ausgehend von der kategorialen Fassung des Lebendigen lässt sich in der vorliegenden Untersuchung die Leiblichkeit innerhalb der Heideggerschen Philosophie angemessen verstehen und erstmals verorten. Denn im Moment der „Phänomenologischen Privation“ des Lebendigen von der Welthabe des Daseins aus, bricht die eigene Leiblichkeit in die Untersuchung hinein. Privation des Lebendigen ließe sich niemals ohne die Faktizität des Daseins durchführen. Denn jede vom Lebendigen vollzogene Bewegung ist eine leiblich vollzogene Bewegung und dem Dasein nur aufgrund seiner ihm eigenen Leiblichkeit einerseits und seines Seinsverständnisses andererseits möglich. So bedarf die Bestimmung der Leiblichkeit sowohl der Eröffnung ihrer organismischen Dimension als auch ihrer Interpretation von der Daseinsanalytik her. Und damit gelangt die Arbeit an einen Punkt, die Möglichkeit der von Heidegger angekündigten Metontologie hermeneutisch anzuzeigen. Der bekannte Vorwurf von Löwith und Plessner an Heideggers Leib- und Lebensvergessenheit kann damit zurückgewiesen werden. So drängt die Untersuchung zu neuen Überlegungen hinsichtlich Heideggers Bedeutung im Bereich der philosophischen Anthropologie.

Autor/in

Thomas Kessel, geb. 1967 in Oberhausen, Studium der Philosophie, Hispanistik und Pädagogik an der Bergischen Universität Wuppertal und der Universidad Complutense de Madrid. 2009 Promotion in Philosophie an der Bergischen Universität Wuppertal.

Thematisch verwandte Produkte

Phänomenologie & Hermeneutik
Wohnen als Weltverhältnis. Eugen Fink über den Menschen und die Physis

Wohnen als Weltverhältnis

Cathrin Nielsen, Hans Rainer Sepp

Kartonierte Ausgabe

34,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Betäubte Orte. Erkundungen im Verdeckten

Betäubte Orte

Jürgen Hasse, Sara F. Levin

Gebundene Ausgabe

39,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Das Wesen des In-Erscheinung-Tretens

Das Wesen des In-Erscheinung-Tretens

Michel Henry, Stephan Grätzel

Gebundene Ausgabe

59,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Das Gesicht der Moderne. Zur Irregularität eines Zeitalters

Das Gesicht der Moderne

Tilo Schabert

Gebundene Ausgabe

29,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Hermeneutik der Anerkennung. Philosophische und theologische Anknüpfungen an Paul Ricoeur

Hermeneutik der Anerkennung

Stefan Orth, Peter Reifenberg

Gebundene Ausgabe

29,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Jenseits des Vertrauten. Facetten transzendenter Erfahrungen

Jenseits des Vertrauten

Heiner Schwenke

Gebundene Ausgabe

29,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Können des Lebens. Schlüssel zur radikalen Phänomenologie

Können des Lebens

Michel Henry, Rolf Kühn

Kartonierte Ausgabe

24,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Zur Epigenese der Person

Zur Epigenese der Person

Hermann Schmitz

Gebundene Ausgabe

29,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Das Ereignis des Betens. Grundlinien einer Hermeneutik des religiösen Geschehens

Das Ereignis des Betens

Bernhard Casper

Kartonierte Ausgabe

29,99 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Heidegger und der Antisemitismus. Positionen im Widerstreit

Heidegger und der Antisemitismus

Walter Homolka, Arnulf Heidegger

Gebundene Ausgabe

24,99 €

Lieferbar in 1-3 Werktagen

Die Barbarei. Eine phänomenologische Kulturkritik

Die Barbarei

Michel Henry, Rolf Kühn, Isabelle Thireau

Kartonierte Ausgabe

30,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Die Rede von Gott in einer offenen Wirklichkeit. Phänomenologisch-hermeneutische Untersuchungen nach Merleau-Ponty, Ricoeur und Waldenfels

Die Rede von Gott in einer offenen Wirklichkeit

Frank Vogelsang

Kartonierte Ausgabe

39,99 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis