• Verlag Karl Alber
  • 1. Auflage 2005
  • Gebunden
  • ISBN: 978-3-495-48156-1
  • Bestellnummer: 4481560

Lebendigkeit wird von Aristoteles mit dem Begriff der psyche gefaßt. Mit ihm wird ein ganzheitliches Verständnis von Leben in einer komplexen Struktur der verschiedenen Vermögen eines Lebewesens, seiner Organe und seines Verhältnisses zur Umwelt entwickelt: Psyche geht als ontologische Grundkategorie des Lebendigen der Unterscheidung von Körper und Geist voraus, sie ist analog zur ousia der Grund von ›Lebendigem, insofern es lebendig ist‹.

Zentral dafür, was ein Wesen lebendig macht, sind neben seiner Selbstbewegtheit Wahrnehmung und Empfindungsfähigkeit; durch sie öffnet sich das leibliche Wesen zu seiner Welt, was Aristoteles mit einem vom physikalischen unterschiedenen Bewegungsbegriff zu beschreiben sucht. Der beseelte Körper, der Leib, ist das Band zwischen äußerer Umwelt und innerer Erfahrung. Die pathische Erfahrung von Welt ist zugleich ein aktives Sich-Verhalten des Lebewesens zu seiner Umwelt und zu sich als Selbst seiner Widerfahrnisse. In dieser aisthetischen, vorrationalen Erfahrung sind alle anderen bewußten Vermögen wie Denken, Urteilen und Handeln gegründet. Auch der nous ist für Aristoteles Teil der psyche und ihres Leibes; sein Tätigsein, Denken und vernunftgemäßes Handeln, ist Ausdruck von Lebendigkeit, die in den Kosmos aller anderen Lebewesen bis hin zum unbewegt bewegenden Gott eingebettet ist, deren Kenntnis Bedingung für ein geglücktes Leben gemäß der Aristotelischen Tugendlehre ist.

Erst in der modernen Phänomenologie erhielt der Leib und seine vorrationale Erfahrung wieder eine ähnliche Schlüsselstellung für das menschliche Selbstverständnis - jedoch ohne den weiten metaphysischen und kosmologischen Horizont, in dem Aristoteles' Lebendigkeitsbegriff steht. Die gegenwärtige philosophische Auseinandersetzung mit der Frage nach dem Leben an die antike ganzheitliche Theorie des Lebendigen wieder anzuschließen, ist ein Anliegen dieser Arbeit.

Mit einer Einleitung von Annette Hilt

Mit einem Vorwort von Annette Hilt

Autor/in

Dr. Annette Hilt ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Philosophischen Seminar der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz sowie an der dortigen ›Internationalen Eugen Fink-Forschungsstelle für phänomenologische Anthropologie und Sozialphilosophie‹.

Thematisch verwandte Produkte

Symposion
Liebe und Hass. Eine philosophische Analyse im Anschluss an Max Scheler und Aurel Kolnai

Liebe und Hass

Katharina Ernst-Wilken

Gebundene Ausgabe

29,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Ordnung in der Polis. Grundzüge der politischen Philosophie des Aristoteles

Ordnung in der Polis

Bruno Langmeier

Gebundene Ausgabe

59,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Kant: Grundlegung III. Die Deduktion des kategorischen Imperativs

Kant: Grundlegung III

Dieter Schönecker

Kartonierte Ausgabe

39,99 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Die Bestimmung des Willens. Zum Problem individueller Freiheit im Ausgang von Kant

Die Bestimmung des Willens

Jörg Noller

Gebundene Ausgabe

39,99 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Skepsis und Lebenspraxis. Das pyrrhonische Leben ohne Meinungen

Skepsis und Lebenspraxis

Katja M. Vogt

Kartonierte Ausgabe

29,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Entzweiung und Kompensation. Joachim Ritters philosophische Theorie der modernen Welt

Entzweiung und Kompensation

Mark Schweda

Gebundene Ausgabe

49,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Der philosophische bios bei Platon. Zur Einheit von philosophischem und gutem Leben

Der philosophische bios bei Platon

Maria Schwartz

Gebundene Ausgabe

49,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Göttlicher Wille und menschliche Macht. Strategien zur Befriedung der Gesellschaft bei Locke und Spinoza

Göttlicher Wille und menschliche Macht

Michael Andrick

Gebundene Ausgabe

64,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Michael Polanyis Fundamentalphilosophie. Studien zu den Bedingungen des modernen Bewusstseins

Michael Polanyis Fundamentalphilosophie

Helmut Mai

Gebundene Ausgabe

49,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Art, Gattung, System. Eine logisch-systematische Analyse biologischer Grundbegriffe

Art, Gattung, System

Peter Heuer

Gebundene Ausgabe

54,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Lieben im Irdischen. Freundschaft, Frauen und Familie bei Augustin

Lieben im Irdischen

Dagmar Kiesel

Gebundene Ausgabe

64,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Aristoteles über Freundschaft. Untersuchungen zur Nikomachischen Ethik VIII und IX

Aristoteles über Freundschaft

Nathalie von Siemens

Gebundene Ausgabe

58,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis