• Verlag Karl Alber
  • 1. Auflage 2019
  • Gebunden
  • 744 Seiten
  • ISBN: 978-3-495-48914-7
  • Bestellnummer: P489146
Gegenstand dieser Untersuchung ist die Relevanz und Notwendigkeit eines prozesstheoretischen Verständnisses des onto- und embryogenetischen Werdens von Organismen. Zuerst werden die Grenzen der modernen systemtheoretischen Reduktion des Organismus auf selbstorganisierte physikochemische Systeme aufgezeigt. Im zweiten Schritt werden, ausgehend von den Prozessontologien von A. N. Whitehead und H. Bergson, alternative Betrachtungen von Onto- und Embryogenese eingeführt. Abschließend wird eine neue Prozessphilosophie skizziert, in welche Ontologien beider Denker integriert werden.

Autor/in

Spyridon A. Koutroufinis, Jahrgang 1967, promovierte 1994 in Wissenschaftsphilosophie an der Humboldt-Universität Berlin. 2009 wurde er an der Technischen Universität Berlin habilitiert, wo er seit 2010 als Privatdozent tätig ist. Zwischen 2012 und 2014 war er Visiting Associate Professor und Research Scholar an der University of California, Berkeley.

Thematisch verwandte Produkte

Whitehead Studien
Spekulative Vernunft, symbolische Wahrnehmung, intuitive Urteile. Höhere Formen der Erfahrung bei A.N. Whitehead

Spekulative Vernunft, symbolische Wahrnehmung, intuitive Urteile

Aljoscha Berve

Kartonierte Ausgabe

39,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Prozessphilosophien. Wirklichkeitskonzeptionen bei Alfred North Whitehead, Henri Bergson und William James

Prozessphilosophien

Dennis Sölch

Kartonierte Ausgabe

44,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Erziehung, Politik, Religion. Beiträge zu A.N. Whiteheads Kulturphilosophie

Erziehung, Politik, Religion

Dennis Sölch

Kartonierte Ausgabe

34,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis