• Verlag Karl Alber
  • 1. Auflage 2000
  • Gebunden
  • ISBN: 978-3-495-47975-9
  • Bestellnummer: 4479754
Kaum ein philosophischer Autor des 20. Jahrhunderts hat weniger über Ethik geschrieben als Wittgenstein. Dennoch wurden seine Schriften von Anbeginn von einem „ethischen“ Impetus gespeist. Es ging dem Philosophen, wie im Zuge einer neuen Gesamtdarstellung seines Denkweges gezeigt wird, darum, die „philosophische Anschauungsweise“ seiner Zeit zu verändern und zu einer „richtigen Sicht“ der Dinge zu verhelfen, die die Probleme des Lebens ebenso wie das Quälende philosophischer Fragen zum Verschwinden bringt. In seiner Frühphilosophie propagierte er eine Sicht „sub specie aeternitatis“, in der sich der „ethische Sinn“ des Tractatus“ auf überraschende Weise mit einer Theorie der Bildlichkeit des Satzzeichens verbindet. Im Spätwerk gelangt Wittgenstein zu einer Sicht „sub specie hominis“. Majetschak zeigt, wie sich dieser Denkstil in den Hauptthemen des Spätwerks niederschlägt und in den letzten Notizen „Über Gewissheit“ Perspektiven einer Philosophie aufreißt, die von universalistischen Ansprüchen Abschied genommen hat.

Autor/in

Dr. phil. Stefan Majetschak, geb. 1960, Promotion und Habilitation in Bonn, ist Professor für Philosophie an der Kunsthochschule in der Universität Gesamthochschule Kassel. Bücher und Aufsätze zu Themen der Sprachphilosophie, Ästhetik und Gegenwartskunst sowie der „klassischen deutschen Philosophie“.

Thematisch verwandte Produkte

Symposion
Liebe und Hass. Eine philosophische Analyse im Anschluss an Max Scheler und Aurel Kolnai

Liebe und Hass

Katharina Ernst-Wilken

Gebundene Ausgabe

29,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Ordnung in der Polis. Grundzüge der politischen Philosophie des Aristoteles

Ordnung in der Polis

Bruno Langmeier

Gebundene Ausgabe

59,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Kant: Grundlegung III. Die Deduktion des kategorischen Imperativs

Kant: Grundlegung III

Dieter Schönecker

Kartonierte Ausgabe

39,99 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Die Bestimmung des Willens. Zum Problem individueller Freiheit im Ausgang von Kant

Die Bestimmung des Willens

Jörg Noller

Gebundene Ausgabe

39,99 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Skepsis und Lebenspraxis. Das pyrrhonische Leben ohne Meinungen

Skepsis und Lebenspraxis

Katja M. Vogt

Kartonierte Ausgabe

29,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Entzweiung und Kompensation. Joachim Ritters philosophische Theorie der modernen Welt

Entzweiung und Kompensation

Mark Schweda

Gebundene Ausgabe

49,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Der philosophische bios bei Platon. Zur Einheit von philosophischem und gutem Leben

Der philosophische bios bei Platon

Maria Schwartz

Gebundene Ausgabe

49,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Göttlicher Wille und menschliche Macht. Strategien zur Befriedung der Gesellschaft bei Locke und Spinoza

Göttlicher Wille und menschliche Macht

Michael Andrick

Gebundene Ausgabe

64,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Michael Polanyis Fundamentalphilosophie. Studien zu den Bedingungen des modernen Bewusstseins

Michael Polanyis Fundamentalphilosophie

Helmut Mai

Gebundene Ausgabe

49,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Art, Gattung, System. Eine logisch-systematische Analyse biologischer Grundbegriffe

Art, Gattung, System

Peter Heuer

Gebundene Ausgabe

54,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Lieben im Irdischen. Freundschaft, Frauen und Familie bei Augustin

Lieben im Irdischen

Dagmar Kiesel

Gebundene Ausgabe

64,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Aristoteles über Freundschaft. Untersuchungen zur Nikomachischen Ethik VIII und IX

Aristoteles über Freundschaft

Nathalie von Siemens

Gebundene Ausgabe

58,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis