• Verlag Karl Alber
  • 1. Auflage 1994
  • Gebunden
  • ISBN: 978-3-495-47787-8
  • Bestellnummer: 4477873
Das Buch bringt aus dem Nachlass Josef Königs die Texte dreier akademischer Vorträge von 1937, 1952 und 1958 sowie eine umfangreiche Vortragsgrundlage zur philosophischen Situation 1934 in Deutschland mit Blick auf Heidegger, Jaspers und Klages. Diese Arbeit zur Lage der Philosophie und insbesondere zur allgemeinen Bestimmung der Existenzphilosophie ergänzt und erweitert Königs Darlegungen zur „offenen Unbestimmtheit“ des Heideggerschen Existenzbegriffs, die aus dem Nachlass im Dilthey-Jahrbuch 1990/1991 erschienen sind. Intensive Beispieldiskussionen und Einzelanalysen gelten vor allem den Prinzipien der Existenzphilosophie und der Struktur ihrer leitenden Begriffe. Im Vortrag „Bemerkungen zur Metapher“ (1937) entfaltet König den Gedanken, dass diejenige metaphorische Rede, die nicht ein im Prinzip ersetzbares Additum zur nicht-metaphorischen ist, eine wesentliche Möglichkeit der menschlichen Sprache darstellt. Sie kommt zwar zur nicht-metaphorischen Rede hinzu, aber wesentlich hinzu und konstituiert dadurch das Einssein der Sprache. Der zweistündige Vortrag „Verantwortung in der Wissenschaft“ (1952) erörtert den Begriff von Wissenschaft in Verbindung mit dem eines wissenschaftlichen Gewissens, das „anschaffbar“ ist, und legt die Eigenart der sittlichen Natur des wissenschaftlichen Wissens dar. Im Vortrag „Probleme des Begriffs Entwicklung“ (1958) geht König der Frage nach, wie prinzipiell begriffen werden kann, dass ein Wesen, das abstammt von Wesen, denen lediglich äußere Wahrnehmung zugeschrieben werden kann, zu einem Wesen werden kann, das auch innere Wahrnehmung besitzt.

Autor/in

Josef König, geb. am 24. Februar 1893, gehörte als Schüler von Georg Misch der Göttinger Dilthey-Schule an, ohne sich deren logisch-hermeneutischem Programm zu verschreiben. 1924 Promotion bei Misch. Er hörte Vorlesungen von Heidegger und besuchte dessen Seminare. Nach Wehrdienst und Gefangenschaft war er Ordinarius für Philosophie in Hamburg (1946-1953) und danach bis zu seiner Emeritierung (1961) in Göttingen. 1935 Habilitation. Er starb im März 1974.

Thematisch verwandte Produkte

Einführung in die Philosophie
Die Stringenz der Dinge. Gespräche mit Dan Arbib

Die Stringenz der Dinge

Jean-Luc Marion

Gebundene Ausgabe

29,00 €

Erscheint am 12.10.2020, jetzt vorbestellen

Randzonen der Erfahrung. Beiträge zur phänomenologischen Psychopathologie

Randzonen der Erfahrung

Thomas Fuchs

Gebundene Ausgabe

29,00 €

Lieferbar in 1-3 Werktagen

Begriff und Geltung des Rechts

Begriff und Geltung des Rechts

Robert Alexy

Kartonierte Ausgabe

29,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Philosophisches Jahrbuch

Thomas Buchheim, Volker Gerhardt, Matthias Lutz-Bachmann, Isabelle Mandrella, Pirmin Stekeler-Weithofer, Wilhelm Vossenkuhl

Kartonierte Ausgabe

49,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Erzählend philosophieren – ein Lehr- und Lesebuch

Erzählend philosophieren – ein Lehr- und Lesebuch

Annette Hilt, René Torkler, Anna Waczek

Gebundene Ausgabe

39,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Besonnenheit – eine politische Tugend. Zur ethischen Relevanz des Fühlens

Besonnenheit – eine politische Tugend

Heidemarie Bennent-Vahle

Kartonierte Ausgabe

22,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Soziale Verbundenheit. Das Ringen um Gemeinschaft und Solidarität in der Spätmoderne

Soziale Verbundenheit

Frank Vogelsang

Kartonierte Ausgabe

32,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

„Den Bösen sind wir los, die Bösen sind geblieben“. Vom schlechten Gebrauch der Vernunft

„Den Bösen sind wir los, die Bösen sind geblieben“

Patricia Rehm-Grätzel

Gebundene Ausgabe

29,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Jenseits des Kapitalismus

Jenseits des Kapitalismus

Smail Rapic

Gebundene Ausgabe

39,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Spuren – Martin Heideggers Denkweg der späteren Jahre

Spuren – Martin Heideggers Denkweg der späteren Jahre

Susanne Möbuß

Gebundene Ausgabe

49,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

„Geisel für den Anderen – vielleicht nur ein harter Name für Liebe“. Emmanuel Levinas und seine Hermeneutik diachronen da-seins

„Geisel für den Anderen – vielleicht nur ein harter Name für Liebe“

Bernhard Casper, Emmanuel Lévinas

Gebundene Ausgabe

34,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Hermann Schmitz, System der Philosophie. 10 Bände im Schuber

Hermann Schmitz, System der Philosophie

Hermann Schmitz

Gebundene Ausgabe

420,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Cover-Download JPEG groß (500px)
Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis