• Verlag Karl Alber
  • 1. Auflage 2019
  • Kartoniert
  • 344 Seiten
  • ISBN: 978-3-495-48936-9
  • Bestellnummer: P489369

Von Arbeitsteilung bis Schicksalsgemeinschaft

Dreh- und Angelpunkt des vorliegenden Buches ist der Gemeinschaftsbegriff. Er soll in seinen zahlreichen, komplexen und miteinander verflochtenen Bedeutungsfacetten erörtert werden. Im Zuge einer kritischen Text- und Begriffsanalyse wird gezeigt, dass der gemeinsame »Gegenstand« der Gemeinschaft ein vielschichtiges Phänomen ist, dem in der Denkgeschichte sowie in der Alltagssprache und -kultur zahlreiche Ausdifferenzierungen entsprechen. Die Paradigmen der Gemeinschaft werden in 15 Kapiteln anhand der semantischen Auffächerung der präpositionalen Komposita des Grundwortes »-teilung« herausgearbeitet. Der Inhalt: Teilung. Heideggers Kreide, oder: Was bedeutet eigentlich, eine Pizza zu teilen? * Aufteilung und Verteilung. „Gemeinsame Güter“ und WG-Gesucht * Erteilung. Was ist eine Gabe? * Arbeitsteilung. Öffentlichkeit und òikos bei „Hans im Glück“ * Einteilung und Unterteilung. Gemeinschaft der Mengen und Teilmengen * Erdenteilung. Immanuel Kant vs. Reinhard Mey * Zweiteilung und Dreiteilung. Hendiadyoin als Logik der Gemeinschaft * Abteilung. Vom Limes zum Limen * Spielbeteiligung. Be-dingte Gemeinschaft * Teil. Gemeinschaft als Perlenkette * Mitteilung. Käfer und Mitsein * Gegenteil. Eros und Anteros als Formen der Gemeinschaft * Schicksalszuteilung. Der Mensch auf der Flucht * Vorteil, Nachteil, Bauteil, Bestandteil, Urteil, Losteilung und Teilnahmslosigkeit. Und das ist längst noch nicht alles * Umteilung. Philosophie als Hexengebräu und Gemeinschaft im Auge

Autor

Giovanni Tidona, geboren 1982 in Scicli (Italien), hat 2013 in Praktischer Philosophie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz promoviert. Er ist zurzeit Vertretungsprofessor für Philosophie/Ethik an der Fakultät für Kultur- und Geisteswissenschaften der Pädagogischen Hochschule Heidelberg.

Thematisch verwandte Produkte

Einführung in die Philosophie
Vom Aufspüren der Axiome. Die Epistemisch-Strukturelle Intuition und das moderne Wissenssystem

Vom Aufspüren der Axiome

Babu Thaliath

Gebundene Ausgabe

29,00 €

Erscheint am 11.05.2021, jetzt vorbestellen

Heideggers Kantauslegung im Lichte des Zeitbegriffs

Heideggers Kantauslegung im Lichte des Zeitbegriffs

Clara Carus

Kartonierte Ausgabe

39,00 €

Erscheint am 11.05.2021, jetzt vorbestellen

Die Sprache der Philosophie

Die Sprache der Philosophie

Christoph Kann

Gebundene Ausgabe

49,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Gerechtigkeit denken. John Rawls´ epochales Werk der politischen Philosophie

Gerechtigkeit denken

Otfried Höffe

Kartonierte Ausgabe

28,00 €

Lieferbar in 1-3 Werktagen

Ökonomie als Problem. Interdisziplinäre Beiträge zu einer Kritik ökonomischen Wissens

Ökonomie als Problem

Ivo De Gennaro, Ralf Lüfter, Robert Simon, Sergiusz Kazmierski

Gebundene Ausgabe

39,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Philosophisches Jahrbuch

Philosophisches Jahrbuch

Thomas Buchheim, Volker Gerhardt, Matthias Lutz-Bachmann, Isabelle Mandrella, Pirmin Stekeler-Weithofer, Wilhelm Vossenkuhl

Kartonierte Ausgabe

49,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Erkenne dich selbst!

Erkenne dich selbst!

Eduard Zwierlein

Kartonierte Ausgabe

14,00 €

In ca. 10 Tagen lieferbar

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Die Stringenz der Dinge. Gespräche mit Dan Arbib

Die Stringenz der Dinge

Jean-Luc Marion

Gebundene Ausgabe

29,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Randzonen der Erfahrung. Beiträge zur phänomenologischen Psychopathologie

Randzonen der Erfahrung

Thomas Fuchs

Gebundene Ausgabe

29,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Begriff und Geltung des Rechts

Begriff und Geltung des Rechts

Robert Alexy

Kartonierte Ausgabe

29,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Philosophisches Jahrbuch. 127. Jahrgang 2020 - 1. Halbband

Philosophisches Jahrbuch

Thomas Buchheim, Volker Gerhardt, Matthias Lutz-Bachmann, Isabelle Mandrella, Pirmin Stekeler-Weithofer, Wilhelm Vossenkuhl

Kartonierte Ausgabe

49,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Besonnenheit – eine politische Tugend. Zur ethischen Relevanz des Fühlens

Besonnenheit – eine politische Tugend

Heidemarie Bennent-Vahle

Kartonierte Ausgabe

22,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis