• Verlag Karl Alber
  • 1. Auflage 2004
  • Gebunden
  • ISBN: 978-3-495-48131-8
  • Bestellnummer: 4481313
Der vorliegende Band versammelt Abhandlungen und Essays, die fast alle als Vorträge im Rahmen der Adorno-Symposien 2003 in Freiburg und Chemnitz entstanden sind. Bei aller Vielfalt der Erkenntnisinteressen und gegenständlichen Inhalte sind ihnen letztlich zwei Motive gemeinsam: einmal die Überzeugung, daß die Gegenwart des Adornoschen Denkens sich eher im Medium kritischer Anverwandlung und Neudeutung zeigt als in Festtagsapologien. Sodann das Bewußtsein, daß dieses Denken den Rahmen eines strikt universitären Philosophieverständnisses hinter sich läßt, im Guten wie im Schlechten. Sein primäres Potential liegt in der Verschränkung von philosophischer und soziologischer Theorie, von Kunst, respektive Musik, Philosophie und Wissenschaft, im kritischen Übergang dieser Sphären untereinander, nicht in ihnen allein und für sich. Wiewohl Adorno kein „interdisziplinärer“ Denker im landläufigen Sinne ist, sondern fundamentalphilosophische Ansprüche ausdrücklich festhält. Mit einer Originalkomposition von Claus Steffen Mahnkopf.

Mit Beiträgen von Günter Figal, Christoph Ziermann, Ute Guzzoni, Larson Powell, Christoph Türcke, Ludger Heidbrink, Tilo Wesche, Richard Klein, Ludwig Holtmeier, Hans-Joachim Hinrichsen, Sonja Dierks, Hermann Danuser, Lydia Goehr, Albrecht Wellmer, Claus-Steffen Mahnkopf, Wolfram Ette, Johann Kreuzer, Bernhard Böschenstein, Ernst A. Schmidt, Waltraud Naumann-Beyer, Luca Crescenzi, Christian Schneider, Eckart Goebel, Alfons Söllner, Helmut Pillau, Hans-Jürgen Feurich, Günter Peters

Mit einem Vorwort von Wolfram Ette, Richard Klein, Günter Figal, Günter Peters

Herausgeber

Richard Klein, geb. 1953, ist Herausgeber von Musik & Ästhetik.

Herausgeber

Wolfram Ette, geb. 1966, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der TU Chemnitz.

Herausgeber

Günter Figal, geb. 1949, ist Ordinarius für Philosophie an der Universität Freiburg.

Herausgeber

Günter Peters, geb. 1947, ist Professor für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der TU Chemnitz.

Thematisch verwandte Produkte

Einführung in die Philosophie
Vom Aufspüren der Axiome. Die Epistemisch-Strukturelle Intuition und das moderne Wissenssystem

Vom Aufspüren der Axiome

Babu Thaliath

Gebundene Ausgabe

29,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Heideggers Kantauslegung im Lichte des Zeitbegriffs

Heideggers Kantauslegung im Lichte des Zeitbegriffs

Clara Carus

Kartonierte Ausgabe

39,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Die Sprache der Philosophie

Die Sprache der Philosophie

Christoph Kann

Gebundene Ausgabe

49,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Gerechtigkeit denken. John Rawls´ epochales Werk der politischen Philosophie

Gerechtigkeit denken

Otfried Höffe

Kartonierte Ausgabe

28,00 €

Lieferbar in 1-3 Werktagen

Ökonomie als Problem. Interdisziplinäre Beiträge zu einer Kritik ökonomischen Wissens

Ökonomie als Problem

Ivo De Gennaro, Ralf Lüfter, Robert Simon, Sergiusz Kazmierski

Gebundene Ausgabe

39,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Erkenne dich selbst!

Erkenne dich selbst!

Eduard Zwierlein

Kartonierte Ausgabe

14,00 €

In ca. 10 Tagen lieferbar

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Philosophisches Jahrbuch

Philosophisches Jahrbuch

Thomas Buchheim, Volker Gerhardt, Matthias Lutz-Bachmann, Isabelle Mandrella, Pirmin Stekeler-Weithofer, Wilhelm Vossenkuhl

Kartonierte Ausgabe

49,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Die Stringenz der Dinge. Gespräche mit Dan Arbib

Die Stringenz der Dinge

Jean-Luc Marion

Gebundene Ausgabe

29,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Begriff und Geltung des Rechts

Begriff und Geltung des Rechts

Robert Alexy

Kartonierte Ausgabe

29,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Philosophisches Jahrbuch. 127. Jahrgang 2020 - 1. Halbband

Philosophisches Jahrbuch

Thomas Buchheim, Volker Gerhardt, Matthias Lutz-Bachmann, Isabelle Mandrella, Pirmin Stekeler-Weithofer, Wilhelm Vossenkuhl

Kartonierte Ausgabe

49,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Randzonen der Erfahrung. Beiträge zur phänomenologischen Psychopathologie

Randzonen der Erfahrung

Thomas Fuchs

Gebundene Ausgabe

29,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Besonnenheit – eine politische Tugend. Zur ethischen Relevanz des Fühlens

Besonnenheit – eine politische Tugend

Heidemarie Bennent-Vahle

Kartonierte Ausgabe

22,00 €

Lieferbar in 3-5 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (PDF)

Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis