GebetGebet in Katastrophen

Herr Jesus Christus, aus tiefer Not rufen wir zu dir.
Wir bringen vor dich unsere Klagen und Bitten
angesichts der schrecklichen Ereignisse in ...
Wir sind erschüttert, verängstigt, (wütend) und sprachlos.
Gib du unserer Not Worte.
Gib du unserer Liebe einen Grund.
Gib dem Frieden unter uns einen Halt.
Erhöre unser Gebet.

Wir bitten dich für die Opfer ..., deren irdisches Leben jäh ausgelöscht wurde: Lass sie in deiner Hand geborgen sein und vollende das, was in ihrem Leben unvollendet geblieben ist.
Herr, erbarme dich ...
Gemeinde: Christus, erbarme dich ...

Wir bitten dich für die Angehörigen der Opfer, die fassungslos sind über den Verlust lieber Menschen: Richte du sie auf, wo wir mit unseren Worten des Trostes am Ende sind, und sei ihnen nahe mit deiner Hilfe.
Herr, erbarme dich ...
Gemeinde: Christus, erbarme dich ...

Wir bitten dich für die vielen Helferinnen und Helfer vor Ort, die sich der Verletzten und ihrer Angehörigen annehmen: Stärke sie in ihrem schweren Dienst und lass ihren Einsatz den Betroffenen zur Hilfe werden.
Herr, erbarme dich ...
Gemeinde: Christus, erbarme dich ...

Wir bangen um die Entscheidungen der Politiker: Zeige du ihnen Wege, wie sie dem Hass und Fanatismus wehren und neue Gewalttat verhindern können; lass sie nicht müde werden, sich für die Würde und die Rechte der Menschen einzusetzen.
Herr, erbarme dich ...
Gemeinde: Christus, erbarme dich ...

Wir bitten dich um gerechte Lösung der Konflikte, die Ost und West, Nord und Süd, arme und reiche Völker von einander trennen. Lass nicht zu, dass wir mitmachen, wenn Hass und Feindschaft Menschen gegeneinander treiben; mach uns zu Werkzeugen des Friedens.
Herr, erbarme dich ...
Gemeinde: Christus, erbarme dich ...

Ewiger Gott, Religionen sind nicht ohne Schuld.
Menschen sind nicht ohne Irrtum.
Politisches Handeln ist nicht ohne Fehler.
Vergib uns die Schuld.
Korrigiere unseren Irrtum.
Segne unser politisches Handeln.

Als Kirchen bitten wir dich:
Lass nicht zu, dass Konfessionen und Religionen
der Rechtfertigung von Gewalttat und Krieg dienen.
Lass nicht zu, dass der Glaube, der uns trennen mag,
deine Liebe und deinen Frieden ins Gegenteil verkehrt
und dem Bösen dient.

Auch im Dunkel bist du unser Vater und hältst unser Leben in deinen Händen.
Vieles verstehen wir nicht.
Vieles können wir nicht.
Vieles wissen wir nicht.
Eines bezeugen wir: Du meinst es gut mit uns.
Du schenkst uns deinen Sohn,
unseren Herrn Jesus Christus,
Weg, Wahrheit, Frieden und Leben.

Wir heißen nicht nur Kinder Gottes, wir sind es auch.
Lasst uns gemeinsam zu unserem Vater beten ...
Vater unser

(aus: Gerhard Engelsberger, Gebete für Kasualgottesdienste und Amtshandlungen, Stuttgart 2003, S. 254f)

Pastoralblätter-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen Pastoralblätter-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.