Verletzbar und verwundbar: Gottvertrauen gegen Angst

Zuallererst müssen wir zugestehen: Doch, wir haben Angst. Wir sind gar nicht so selbstsichere Geschöpfe, wie wir gerne wären. Unsere Angst sitzt tief. Die Angst vor Ansehensverlust, vor dem Verlust von Menschen, die wir lieben, und vor allem die Angst vor dem Tod.

Verletzbar und verwundbar: Gottvertrauen gegen Angst
"Alle sollen immer stark, agil, belastbar sein in unserer Gesellschaft."© LoveSilhouette/iStock.com

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 63,00 € für 12 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 10,80 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden