Auf heiße Sommer kann ich mich nicht mehr freuen

40 Grad und mehr im Sommer bei uns, Regen statt Schnee in der Arktis, Dürre, Extremgewitter – der Klimawandel ist allerorten spürbar. In der Corona­krise zeigte sich, dass Maßnahmen schnell entschieden werden können, wenn politisch gewollt. Mit dem Wetter-Experten Özden Terli diskutiert Margot Käßmann, ob radikales Handeln auch in Sachen Klima und Umwelt möglich ist und inwiefern die Generationen hier an einem Strang ziehen sollten.

Auf heiße Sommer kann ich mich nicht mehr freuen
Der 1971 in Köln geborene Diplom-Meteorologe Özden Terli machte zunächst eine Ausbildung zum Fernmeldeanlagen-Elektroniker. Auf dem Zweiten Bildungsweg erlangte er mit dem Schwerpunkt Physik/Philosophie die allgemeine Hochschulreife, um in Berlin Meteorologie mit Nebenfach Astrophysik zu studieren. Seit 2004 arbeitet Terli als Wetterredakteur, seit 2013 beim ZDF im ZDF-Morgenmagazin, ZDF-Mittagsmagazin, bei heute und heute journal sowie drehscheibe und hallo deutschland.© ZDF/Torsten Silz

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 63,00 € für 12 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 10,80 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden