Alles ist machbar? Künstliche Intelligenz scheint unaufhaltbar

Ein verständiger Staubsauger, der loslegt, wenn sich zu viel Schmutz angesammelt hat, ist eine Erleichterung. Aber ist ein selbstfahrendes Auto, das in einer Gefahrensituation über Menschenleben entscheidet, wirklich ein Fortschritt? Es muss eine ethische Mitsprache bei der „KI“ geben.

Alles ist machbar? Künstliche Intelligenz scheint unaufhaltbar
Computermesse CeBIT, Hannover 2017: Der humanoide Roboter „Pepper“ ist darauf programmiert, Menschen mit deren Mimik und Gestik zu analysieren und auf diese Emotionszustände entsprechend zu reagieren.© www.precht.zdf.de 20.10.2019; Pepper und E-Auto: Friedrich Stark/epd-Bild

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 63,00 € für 12 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 11,40 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden