Blick in den Warenkorb
Sie haben 0 Artikel im Warenkorb.
Jetzt einkaufen
Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands
  • Ein neuer Weg zur Post-Wachstums-Gesellschaft
  • Wie kann die Gesellschaft den globalen Herausforderungen begegnen?
  • Autor ist zugleich Ökonom und Psychiater
  • Verlag Herder
  • 1. Auflage 2016
  • Gebunden mit Schutzumschlag
  • 336 Seiten
  • ISBN: 978-3-451-60003-6
  • Bestellnummer: P600031

Wie Psychologie unsere Gesellschaft nachhaltig verändern kann

Wir alle wissen, dass die westlichen Industrienationen über ihre Verhältnisse leben. Wir verbrauchen die Erdölreserven, stoßen zu viel CO2 aus und tragen substanziell zur globalen Erwärmung bei. Die Zeit drängt, wir müssen dringend umsteuern! Und trotzdem konnten wir unsere Gesellschaft bisher nicht in eine nachhaltige Post-Wachstums-Gesellschaft überführen.

Der Psychiater und Ökonom Stefan Brunnhuber, Mitglied des Club of Rome und Senator der Europäischen Akademie der Wissenschaften, analysiert erstmals, welche (sozial-)psychologischen Mechanismen diese Transformation verhindern – und zeigt neue Wege auf, wie wir unsere Gesellschaft wirklich verändern können.

Stimmen zum Buch

„Den Kollisionskurs der Menschheit umlenken in Richtung Nachhaltigkeit. Das wollen wir eigentlich alle. Stefan Brunnhuber gibt psychologisch fundierte Antworten. So etwas brauchen wir beim Club of Rome.“
(Ernst Ulrich von Weizsäcker, Co-Präsident des Club of Rome)

„Am Beginn des 21.Jahrhunderts steht die Menschheit vor einer schicksalsträchtigen Schwelle. Zur Nachhaltigkeit ist jeder einzelne gefordert, kultivierend mit sich, den Mitmenschen und dem Planeten umzugehen. Nur aus dem Inneren heraus kann Nachhaltigkeit gefördert und gelebt sein. Wir brauchen ein solches Buch, um die Debatte für die wohl wichtigste Debatte über unser zukünftiges Zusammenleben zu eröffnen.“
(Prof. Dr. Dr. Felix Unger, Herzchirurg, Präsident der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste)

„Der Titel des Buches „Kunst der Transformation“ trifft genau ein zentrales Problem der Nachhaltigkeitsdiskussion… wir sind nicht unbeteiligte Beobachter, sondern wir sind der Overshoot. Es ist dem Buch zu wünschen, dass es viele Menschen aus der Beobachterrolle herausholt.“
(Prof. v. Hauff, Entwicklungsökonom, Universität Kaiserlautern)

„In der Tat, wir haben die Psychologie und Lebenswissenschaften im Nachhaltigkeitsdiskurs fast vergessen… warum das wichtig ist, steht hier.“
(Prof. Peter Hermann, EURISPES, Rom)

„Die meisten Menschen wissen, dass wir biospärisch auf einen Abgrund zusteuern und dennoch wirken wir in den mühlen der Wachstumsgesellschaft. Es ist wichtig, dass sich auch Ärzte und Psychiater in die Problematik einmischen. Brunnhuber gelingt es eine psychologische Anthropologie zu entwerfen und das psychosoziale Potential für einen Wandel in Richtung Postwachstumsökonomie zu entfalten.“
(Prof. Peukert, Finanzökonom, Universität Erfurt)

„Absolut lesenswert! Ein wirklich wichtiges Buch, für alle die sich wirklich mit Nachhaltigkeit auseinandersetzten wollen. Dieses Buch entwirft eine neue wirklich nachhaltige Struktur unseres zukünftigen Zusammenlebens. Es zeigt auf, wie wir vom Wissen zum Handeln kommen und warum uns Teilen glücklich macht. Ein kleiner Harry Potter für die aktuelle Nachhaltigkeitsdiskussion. Muss man unbedingt lesen!“
(Prof. Leukefeld, Energieexperte und Energiebotschafter der Bundesregierung)

„Seit 2008 versuchen uns Ökonomen, Juristen und Politikwissenschaftler zu erklären, was damals mit unserer Welt passiert ist. Sie sind aber noch nicht einmal bis zum "Warum?" vorgedrungen, sondern schon am "Wie?" gescheitert .... Psychologie, Anthropologie und Kulturwissenschaften können eine andere Analyse der gesellschaftlichen Herausforderungen liefern. Dieses Buch ist ein wichtiger Beitrag hierzu über die gesellschaftlichen Herausforderungen in der Abenddämmerung des Kapitalismus!“
(Rainer Voss, ehemaliger Investmentbanker, Protagonist in „master of the universe“)

„Das Buch bereichert die Nachhaltigkeitsdiskussion um die längst fällige sozialpsychologische Dimension. Es geht über die ökonomische Standardargumentation weit hinaus und zeigt, u.a. anhand der Finanzmärkte und der sozialen Ungleichheit auf, dass ein integratives Gesellschaftsverständnis zu mehr Wohlfahrt und Nachhaltigkeit führt. Es ist das große Verdienst des Werkes, dass es erstmals aus sozialpsychologischer Sicht eine überzeugende Vision von einer Gesellschaft vorstellt, die nicht mehr auf ein permanent hohes Wirtschaftswachstum angewiesen ist.“
(Prof. E. Hödl, ehemaliger Rektor der Universität Wuppertal sowie der Universität Graz, Co-Präsident der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste)

„Erkenntnis über die gegenwärtige Situation der Welt ist schwer zu erreichen, aber Erkenntnis führt nicht automatisch zur richtigen Einsicht, und richtige Einsicht führt nicht automatisch zu richtigem Handeln. Da gibt es in unserem Kopf eine Menge Hürden. Diese muss man unbedingt in Rechnung stellen und geduldig, aber mutig überwinden. Dazu wird dieses Buch wesentlich beitragen.“
(Prof. Dr. Dr. Gerhard Roth, Neurobiologe und Hirnforscher, Bremen)

„Es geht um neue Chancen der Entwicklung und einen Wandel des Bewusstseinsraum. Das Buch liefert wichtige Diagnosen und unentbehrliche Praxisratschläge und zeigt was wir brauchen für einen Wandel. Die christliche Tradition hat das Menschwerdung genannt.“
(Prof. Dr. Dr. Harald Wallach, Psychologe, Universität Viadrina, Frankfurt/Oder)

„Ein interessanter neuer Ansatz … viel Erfolg!“
(Prof. Dr. Dr. J. Radermacher, Universität Ulm, Institut für Datenbanken und Künstliche Intelligenz, Forschungsinstitut für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung)

„Ein Buch, das Mut macht zur Veränderung!“
(Prof. Dr. Gustav Dobos, Direktor, Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin, Kliniken-Essen-Mitte, Stiftungslehrstuhl für Naturheilkunde, Universität Duisburg-Essen)

„Ein Muss für alle, die schon länger spüren, dass wir ohne eine Transformation des Denkens, ohne ein ehrliche und schonungslose Analyse des globalen Zustands unserer Gesellschaft und unseres Handelns bald die eigene comfort zone verlassen werden müssen.“
(Prof. A. Michalsen, Charite, Berlin)

„Worin liegen die Erfolgsfaktoren einer auf Nachhaltigkeit basierenden Weltgesellschaft? Wie kann eine weltweit ausgewogene Bereitstellung von Ressourcen realisiert werden? In seinem Buch „Die Kunst der Transformation“ plädiert der Autor dafür, innezuhalten und gesellschaftliche Konsequenzen und Lehren aus den bisherigen sowie bestehenden Wachstumsstrategien zu ziehen. Angesichts einer rasant wachsenden Weltbevölkerung wird es künftig nur so möglich sein, von Gerechtigkeit geprägte Lebenswissenschaften zu etablieren und aufrecht zu erhalten. Das vorliegende Buch stellt eine ausgezeichnete Plattform für alle Leser dar, die gesellschaftliche Verantwortung schon heute zu übernehmen bereit sind. Wichtig also, es zu lesen!“
(Prof. Dr. A. Hurtado, Lehrstuhl für Energietechnik, Universität Dresden)

„Die Grenzen des Wachstums beschäftigen seit dem Bericht des Club of Rome gesellschaftskritische Kreise aus verschiedenen wissenschaftlichen Perspektiven. Dem Autor gelingt es, die sozialpsychologische Perspektive in die Reflexion einzubeziehen. Er nimmt uns mit auf eine hoch spannende Panoramafahrt durch Bedrohungsszenarien, die er tiefgreifend analysiert und Veränderungsprozesse in der Bewusstseinskultur fordert. Die Bedeutung von Nachhaltigkeit, Werten und sozialer Verantwortlichkeit sind erforderlich, um die entsteuerten Wirtschaftsprozesse und die Überstimulation in der Informationsgesellschaft, zu bewältigen. Das Buch ist ein großer Gewinn für alle Leser, die gesellschaftliche Prozesse tiefer reflektieren möchten.“
(Prof. Dr. P. Joraschsky, Psychosomatik, Universität Dresden)

„Ein notwendiges Buch, in der die Bedeutung lebensbejahender Werte und der psychologischen Dimension für unser globales wirtschaftliches Handeln endlich einmal vertieft beleuchtet werden. Brunnhuber zeigt auf, dass die gesellschaftliche Transformation zu nachhaltiger Entwicklung nicht ohne ein Verständnis unserer inneren Natur und unseres Bewusstseins gelingen kann.“
(Dr. Joachim Galuska, Geschäftsführender Gesellschafter der Heiligenfeld Kliniken und Facharzt für psychosomatische Medizin)

„Menschen haben der biologischen die kulturelle Evolution hinzugefügt und seither durch ihr kulturelles und zivilisatorisches Tun die vorgefundene Welt nachhaltig verändert. Sie schufen soziale, politische und wirtschaftliche Systeme, die auf Grund ihrer Komplexität und nicht-linearen Dynamik zunehmend unüberschaubar werden und sich vorausschauender Planbarkeit entziehen. Zudem gefährdet die ihnen eingeschriebene Tendenz zu wachsen das ökologische Gleichgewicht unseres Planeten. Dieses Buch zeigt auf, wie diesem Dilemma begegnet werden kann.“
(Prof. Wolf Singer, Direktor Neurophysiologie, Max Planck Institut, Frankfurt am Main)

„Ein enorm wichtiges Buch für die vielleicht wichtigste Debatte unserer Zeit. Jeder der über die Zukunft mitdiskutieren will, sollte dieses Buch lesen.“
(Univ.-Prof. Dr. Gerhard W. Hacker, Institut für Medizin und Biotechnologie, Salzburg)

„This book is an inspired call for a new type of thinking relevant to the unprecedented challenges confronting humanity today. It makes a vital distinction between quantitative material growth, which dominates society today, and the qualitative development of consciousness which is the real source of human progress, creativity and fulfilment. It calls on us -- the thinking animal -- to abandon the cognitive dissonance by which we continue to ignore the obvious, rationalize the irrational and dismiss as myth or rhetoric irrefutable facts and their consequences. Instead it asks us to embrace stark facts and reconcile with a new integrated perspective apparently contradictory views of reality drawn from the life sciences, psychology, consciousness and sustainability. It calls for a practical vision of human life on earth that satisfies the needs of people everywhere, while preserving the natural ecosystem so essential to our very survival and well-being. Visions are often dismissed as idealistic and utopian, but this book presents an integrated vision -- a psychological perspective on sustainability -- that is fully real. It is just waiting to be realized.“
(Garry Jacobs, President World Academy of Science and Arts WAAS)

„This book is certainly one of the first that aims to make a systematic contribution to the topic of sustainability and psychology. It shows that sophisticated psychological anthropology in needed to meet the challenges we at current facing in the world. And it recalls that In the debate on sustainability, psychology remains underrepresented - even though it is precisely this scientific field that contains the potential for transformation towards a sustainable coexistence. A book that must be read -- my strong recommendation.“
(Heitor Gurgulino de Souza, President, World Academy of Art and Science (WAAS).

„Diese Publikation, die trotz eines hohen fachlichen Niveaus sehr verständlich und lesbar ist, dringt zum Kernproblem aller Nachhaltigkeitsbemühungen vor: Warum tun wir uns mit der nötigen Transformation so schwer? Die vom Verfasser aufgedeckten Perspektiven schließen eine klaffende Lücke innerhalb der Nachhaltigkeitsforschung.“
(Prof. Niko Paech, Universität Oldenburg, Lehrstuhl für Produktion und Umwelt)

„The reader has in front of her/him a book which could not be more timely. It addresses in a thoughtful and original way the most pressing challenges of our times – challenges which, as we understand it better and better – endanger the future of the whole civilization of ours. The excessive use of crucial natural resources and destruction of the natural environment in combination with the unjust distribution of social gains and fast demographic growth leave no doubts - the time has come to seriously consider fundamental changes in widely but apparently unreflectively holding growth paradigms. The book not only identifies the problems but also attempts to suggest ways to overcome them. Indeed, we have received from the author a set of well-thought-out recipes which should evoke interest of everyone concerned about problems faced today by the whole world. I strongly recommend the book.“
(Prof. Michal Kleiber, Präsident (em.) der polnischen Akademie der Wissenschaften, ehemaliger Wissenschaftsministern Polens)

Mit einem Vorwort von Kurt Biedenkopf

Autor

Dr. Dr. Stefan Brunnhuber, Ökonom und Psychiater, ärztlicher Direktor einer Klinik für Integrale Psychiatrie, Mitglied des Club of Rome, Senator der Europäischen Akademie der Wissenschaften.

Thematisch verwandte Produkte

Christentum und Populismus. Klare Fronten?

Christentum und Populismus

Walter Lesch

Gebundene Ausgabe

24,00 €

In den Warenkorb

Erscheint am 15.09.2017, jetzt vorbestellen

Wie viel Glaube braucht das Land? Antworten aus Politik, Kirche und Gesellschaft

Wie viel Glaube braucht das Land?

Beate Bäumer, Frank Zabel

Gebundene Ausgabe

20,00 €

In den Warenkorb

Erscheint am 15.09.2017, jetzt vorbestellen

Frieden schaffen - mit deutschen Waffen? Rüstungsexporte in christlich-ethischer Perspektive

Frieden schaffen - mit deutschen Waffen?

Klaus Ebeling

Gebundene Ausgabe

22,00 €

In den Warenkorb

Erscheint am 15.09.2017, jetzt vorbestellen

Für Gott und den Profit. Eine Ethik des Finanzwesens

Für Gott und den Profit

Samuel Gregg, Austrian Institute of Economics and Social Philosophy

Gebundene Ausgabe

25,00 €

In den Warenkorb

Erscheint am 15.09.2017, jetzt vorbestellen

Achtsam wirtschaften. Wegweiser für eine neue Art zu arbeiten, zu kaufen und zu leben

Achtsam wirtschaften

Kai Romhardt

eBook (EPUB)

13,99 €

In den Warenkorb

Download sofort verfügbar

Achtsam wirtschaften. Wegweiser für eine neue Art zu arbeiten, zu kaufen und zu leben

Achtsam wirtschaften

Kai Romhardt

Kartonierte Ausgabe

16,00 €

In den Warenkorb

sofort verfügbar

Unser Staat. Unsere Geschichte. Unsere Kultur. Verantwortung für Vergangenheit und Zukunft

Unser Staat. Unsere Geschichte. Unsere Kultur.

Norbert Lammert

Kartonierte Ausgabe

14,00 €

In den Warenkorb

sofort verfügbar

Das Ende der Gerechtigkeit. Ein Richter schlägt Alarm

Das Ende der Gerechtigkeit

Jens Gnisa

eBook (EPUB)

19,99 €

In den Warenkorb

Download sofort verfügbar

Das Ende der Gerechtigkeit. Ein Richter schlägt Alarm

Das Ende der Gerechtigkeit

Jens Gnisa

Gebundene Ausgabe

24,00 €

In den Warenkorb

sofort verfügbar

Die Würde des Menschen ist unantastbar - bis zuletzt!

Die Würde des Menschen ist unantastbar - bis zuletzt!

Hermann Gröhe

eBook (PDF)

11,99 €

In den Warenkorb

Download sofort verfügbar

Auf den Menschen hören. Für eine Kultur der Aufmerksamkeit in der Medizin

Auf den Menschen hören

Giovanni Maio

Gebundene Ausgabe

20,00 €

In den Warenkorb

sofort verfügbar

Angela Merkel - Die Protestantin. Ihr Aufstieg, ihre Krisen - und jetzt?

Angela Merkel - Die Protestantin

Volker Resing

Kartonierte Ausgabe

12,00 €

In den Warenkorb

sofort verfügbar

Produkt wird in den Warenkorb gelegt.