Über diese Ausgabe

Editorial

Rezensionen

  • Gratis S. 48-9

    Rezensiert

Impulse

  • Gratis S. 14-15

    Konstruktiv mit Konflikten umgehen

    Ein Wettbewerb will die demokratische Kultur stärken. Das können schon Grundschüler lernen, sagt Projektleiter Wolfgang Beutel.

  • Plus S. 16-17

    Auf eigene Verantwortung

    Kinder im Grundschulalter wollen selbstständig die Welt entdecken. Mädchen und Jungen aus belasteten sozialen Verhältnissen haben dafür weniger Möglichkeiten.

Spezial

  • Plus S. 18-19

    Schutzraum Schule

    Kindeswohlgefährdung bleibt oft unbemerkt. Wie erkennen Fachkräfte im Ganztag, wenn Kinder unter Gewalt und Vernachlässigung leiden? Wie reagieren sie fachgerecht? Ein Überblick.

  • Plus S. 22-24

    "Wir sollten Kindern zuhören"

    Oft registrieren Erwachsene nicht, wenn Mädchen und Jungen Hinweise geben, dass sie gefährdet sind. Der Kinderschutz-Experte Jörg Maywald sieht bei vielen Fachkräften Fortbildungsbedarf.

  • Plus S. 25

    Schrittweise zur Hilfe

    Externer Sachverstand, Gespräch mit den Eltern: Beim Verdacht auf Kindeswohlgefährdung hilft ein klares Vorgehen.

Praxis

  • Plus S. 28-29

    Wasserflöhe und Upcycling

    Verkehrssicherheit, Umweltbewusstsein, keine Angst vor dem Wasser: Im kleinen Ort Barkelsby lernen die Kinder in der offenen Ganztagsschule mehr als nur Rechnen und Schreiben.

  • Gratis S. 32-33

    Kinder an die Macht

    Wo man als Grundschülerin und -schüler wählen und sich über Politik informieren kann.

  • Plus S. 34-35

    Selbst gemacht schmeckt's besser

    In der Erfurter Puschkinschule kochen und backen Schülerinnen und Schüler ihre Lieblingsrezepte – und lernen so nebenbei, wie man sich im Alltag gesund ernähren kann.

  • Plus S. 36-37

    Schnell, ausdauernd und fair

    Mit diesen Gruppenspielen können Kinder Kraft und Beweglichkeit üben – und sich richtig auspowern.

Beruf und Alltag

  • Plus S. 40-43

    Gut kommunizieren im pädagogischen Alltag

    Wie man als Hort- und Ganztagsschulleitung die richtigen Impulse setzt, damit Gespräche konstruktiv und wertschätzend verlaufen – mit Kindern, Eltern und innerhalb des Teams.

  • Plus S. 44-45

    "Ich sehe, Sie sind sehr aufgebracht"

    Sich vorbereiten, Gefühle benennen, fragen statt sagen: Wie man schwierige Elterngespräche meistert, erklärt die pädagogische Beraterin Kati Ahl.

  • Gratis S. 46-47

    Fleißige Lieschen und Zappelphlilippe

    Trotz geschlechtersensibler Pädagogik halten sich stereotype Rollenzuschreibungen, auch in Hort und Ganztag. Zeit, sich einmal mit dem eigenen Männer- und Frauenbild auseinanderzusetzen.

Mama meint

  • Gratis S. 50

    Guten Appetit!

    Es gab Soße, sagt das Kind. Mit Stücken drin. Und nein, gegessen hat es in der Schule kaum was.

Autoren/-innen

Schlagwörter