Herausforderndes Verhalten, konstruktive Fachkräfte

Es ist ein Thema, das vielen Fachkräften auf den Nägeln brennt: Wie geht man mit Kindern um, die laut oder aggressiv sind, die Arbeit der Gruppe stören und ihre Impulse nur unzureichend steuern können? Herausforderndes Verhalten bringt selbst erfahrene Erzieherinnen und Erzieher an den Rand der Belastbarkeit – Quer- und Seiteneinsteiger in der Schulkind-Betreuung sind damit oft überfordert.

Wo der Ganztag als Institution ansetzen, aber auch wie jede einzelne Fachkraft auffälligem Verhalten konstruktiv begegnen kann, darüber haben wir mit verschiedenen Experten gesprochen (ab Seite 16). Zu Wort kommen auch Fachkräfte aus Ganztagsschulen und Horten. Sie erzählen, wie ihre Einrichtung mit dem Thema umgeht.

Unterstützung und eine klare Haltung der Erwachsenen brauchen auch Kinder, die aufgrund ihrer Religionszugehörigkeit oder ihrer Hautfarbe ausgegrenzt werden. Antisemitismus und Rassismus sind ein gesamtgesellschaftliches Problem – die Grundschule ist nicht frei davon. Darüber haben wir mit der Politologin Saba-Nur Cheema gesprochen (Seite 14/15).

Wie gut Integration und Inklusion funktionieren können, zeigen unsere Beispiele aus der Praxis. Im hessischen Grünberg können Grundschüler auch während des Unterrichts eine Meditations- oder Bewegungsauszeit nehmen. Das baut Spannungen und Aggressionen ab. Und die Hortkinder der Martinschule aus Greifswald bereiten ihre Vespermahlzeit selbst zu, inklusive Einkauf im Supermarkt. Für ihr partizipatives Konzept, das den Kindern einiges zutraut, hat die Schule den deutschen Schulpreis 2018 erhalten.

Arbeiten Sie auch an einer Ganztagsschule oder in einem Hort, der ein besonderes Konzept fährt oder eine nicht alltägliche AG anbietet? Dann schreiben Sie uns an redaktion@ klassekinder.de. Wir sind immer auf der Suche nach spannenden Beispielen aus dem Ganztag, die wir vorstellen können.

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Ulrike Schattenmann, Redaktion klasseKinder!

Der klasseKinder!-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen klasseKinder!-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.