Resilienz U3

Der Begriff „Resilienz“ stammt aus dem englischsprachigen Raum („Resilience“) und steht für Widerstandsfähigkeit, Elastizität und Spannkraft. Im Kita-Alltag meint Resilienz u. a. die Fähigkeit, erfolgreich mit belastenden Lebensumständen und negativen Stressfolgen umgehen zu können. Wenn ein Kind eine schwierige Situation, etwa den Verlust einer nahen Bezugsperson, angemessen bewältigt und sich trotz dieser Erfahrung gut entwickelt, wird von „resilientem Verhalten“ gesprochen. 
Dementsprechend müssen immer zwei Bedingungen erfüllt sein, um von Resilienz zu sprechen:

  • Es besteht eine Risikosituation.
  • Diese Risikosituation wird von der betroffenen Person positiv bewältigt.
Anzeige
Anzeige: Meine Bibelgeschichten