Jedes Kind ist einzigartig

Mädchen sind sozial und schlau, Jungen sind mutig und raufen gerne – wenn wir ehrlich sind, haben viele von uns solche Vorstellungen im Kopf. Bewusst oder unbewusst prägen diese den Stil, in dem wir unsere Söhne und Töchter erziehen. Das fängt im Kleinen an: Klar schenken wir auch den Mädchen einen Fußball zum Geburtstag, aber wie viele Jungen bekommen eine Puppe? Wie tradierte Rollenmuster wirken und wie wir als Eltern mit ihnen umgehen können, beschäftigt uns in dieser Ausgabe. Denn unsere Kinder sind vor allem eins: einzigartig. Wie wild, risikofreudig, fürsorglich oder mitfühlend, sollen sie selbst herausfi nden. Egal ob Junge oder Mädchen. Und wenn wir ihnen zugestehen, ihren eigenen Weg zu gehen, sind wir auch immun gegen die Tücken der Konkurrenz und des Vergleichens – ein weiteres spannendes Thema in diesem Heft.

kizz Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen kizz Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.