Kinder werfen moralische Fragen auf

Diese Erfahrung mache ich seit einigen Jahren. Und zwar Fragen, um die ich mich lange herummogeln konnte. Mit zwei Kindern im Haus ist das nicht mehr möglich. Warum kann der Obdachlose nicht bei uns wohnen? Verpestet unser Auto auch die Luft? Warum bekommt Oma nur ein Weihnachtsgeschenk? Wer Kinder hat, muss sein Handeln vor einem kritischen Publikum vertreten können. Muss begründen und argumentieren – und sich manchmal ganz schön winden, um den eigenen Lebensstil zu rechtfertigen. Etwa, wenn es darum geht, dass wir Tiere töten und essen. Zu diesem Thema finden Sie einen spannenden Artikel in diesem Heft. Darin wird deutlich, wie Kinder an unsere Welt herangehen: genau hinschauen, nicht alles hinnehmen, auch unangenehme Fragen stellen. Ich finde, von diesem Denken können wir uns eine Scheibe abschneiden.

kizz Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen kizz Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.