Anzeige
Anzeige: Ziemiak

Aktuell

Nr. 05/2021

  • Plus S. 1

    Der Kampf um die Mitte

    Baerbock, Scholz und Laschet: Erstmals ringen drei Kandidaten ums Kanzleramt. „Bürgerlich“ wollen sie alle sein.

  • Plus S. 4-5

    Der Ampel-Kitt

    Die Entwicklung in anderen Ländern zeigt, dass gesellschaftspolitische Reformen als verbindendes Element von sozial-liberal-grünen Koalitionen dienen können.

Nr. 04/2021

  • Plus S. 56

    „Gemeinsam innehalten“

    Corona habe das Sterben und den Tod verändert, sagt Bundespräsident Steinmeier. Was das für die Zukunft der Gesellschaft und der Kirchen bedeute, sei noch offen. Fragen

  • Plus S. 15-17

    Vom Umgang mit dem Sterben in der Corona-PandemieDer bildlose Tod

    Durch den Corona-Virus ist der Tod in der Gesellschaft so präsent wie nie zuvor. Die Statistik mit den Verstorbenen des vergangenen Tages ist zum alltäglichen Begleiter geworden. Doch die fehlenden Darstellungen und Bilder dieser Toten machen deutlich: Das Sterben und der Tod werden immer mehr zu einer individuellen und einsamen Angelegenheit.

Jetzt Zugang zu allen Ausgaben sichern!

  • Artikel online lesen
  • Ausgaben als E-Paper

Aus den Heften

Heft 2/2020

Heft 10/2020

  • Plus Herder Korrespondenz Heft 10/2020 S. 34-35

    Zwischen Unverfügbarkeit und FundamentalismusWie systemrelevant sind die Kirchen?

    Die Kirchen erfüllen in unserer Gesellschaft weiterhin eine wichtige Aufgabe. Derzeit erscheinen sie jedoch vor dem Hintergrund der Debatte um ihre Systemrelevanz besonders mutlos. Besonders irritiert an diesen Diskussionen die Tatsache, dass die allermeisten Menschen, die die Frage nach der Systemrelevanz stellen, selbst zur Kirche gehören. Dabei geht es angesichts der unabweisbaren Gottesfrage eigentlich um etwas ganz anderes. Ein Zwischenruf.

Heft 7/2019

Heft 5/2019

Heft 4/2019

Heft 10/2019

Heft 7/2018

Heft 1/2018