• Interdisziplinärer Blick
  • Interviews mit Top-Experten, u.a. Otfried Höffe, Paul Kirchhof, Harold James und Hans-Werner Sinn
  • Verlag Herder
  • 1. Auflage 2018
  • Gebunden mit Schutzumschlag
  • 336 Seiten
  • ISBN: 978-3-451-37871-3
  • Bestellnummer: P378711

Eigentum in Gefahr? - Eine Bilanz

Ohne die Idee des geschützten Privateigentums ist eine moderne Gesellschaft undenkbar. Die renommierten Autoren betrachten diverse wissenschaftliche Aspekte und stellen entscheidende Fragen: Welche Funktion hat das Eigentum für Wirtschaft, Staat und Gesellschaft? Wie beeinflusst es die kindliche Entwicklung und das Gehirn? Die Antworten und Überlegungen ergeben eine Bestandsaufnahme und einen fundierten Überblick zum Stand der Forschung zu einem der wichtigsten gesellschaftlichen und politischen Themen unserer Zeit. Zusätzliche Interviews mit hochkarätigen Experten machen dieses Buch zu einem unverzichtbaren Beitrag zur Debatte.

Mit Beiträgen von Werner Plumpe, Otfried Höffe, Jürgen Haube, Bernd Weber, Gerd Minnameier, Lars P. Feld, Paul Kirchhof, Andrea Maurer, Harold James, Clemens Fuest, Carl Christian von Weizsäcker, Ludger Wößmann, Achim Wambach, Hans-Jürgen Wagener, Hans-Werner Sinn

Autor

Rainer Kirchdörfer, geb. 1958, ist Partner der Sozietät Hennerkes, Kirchdörfer & Lorz in Stuttgart. Er ist Honorarprofessor an der Universität Witten-Herdecke und Vorstand der Stiftung Familienunternehmen.

Autor/in

Brun-Hagen Hennerkes, Prof. Dr. Dr. h.c. mult., geb. 1939, ist Vorsitzender des Vorstands der Stiftung Familienunternehmen und befasst sich seit über 40 Jahren mit diesem Unternehmenstypus. Er ist Autor zahlreicher wissenschaftlicher Veröffentlichungen zu verschiedenen Problembereichen des Familienunternehmens und Verfasser des Standardwerks „Die Familie und ihr Unternehmen“.

Autor

Stefan Heidbreder, geb. 1967, ist Geschäftsführer der Stiftung Familienunternehmen. Er war nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre in leitender bzw. beratender Funktion für führende Familienunternehmen tätig. Heidbreder hat verschiedene Lehraufträge, u.a. an der Technischen Universität München.

Autor

Goldschmidt, Nils

Nils Goldschmidt

Wirtschaftswissenschaftler

Nils Goldschmidt, Jg. 1970, hat seit 2013 eine Professur für Kontextuale Ökonomik und ökonomische Bildung an der Universität Siegen inne. Zuvor war er Professor für Sozialpolitik und Sozialverwaltung an der Hochschule für angewandte Wissenschaften München (2010 bis 2013) und Professor (Vertretung) für Sozialpolitik und Organisation Sozialer Dienstleistungen an der Universität der Bundeswehr München (2008 bis 2010). Nils Goldschmidt studierte Katholische Theologie und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Freiburg. Die Promotion zum Dr. rer. pol. erfolgte 2001, die Habilitation im Fach Volkswirtschaftslehre 2008, beides ebenfalls an der Universität Freiburg.  Er ist Vorsitzender der Aktions­gemeinschaft Soziale Marktwirtschaft e.V., Tübingen, Mitglied im Vorstand des Wilhelm Röpke Instituts e.V., Erfurt, Mitglied im Vorstand der Görres Gesellschaft, Bonn, und Affiliated Fellow am Walter Eucken Institut e.V., Freiburg.

Herausgeber/in

Die gemeinnützige Stiftung Familienunternehmen ist der größte Förderer wissenschaftlicher Forschung auf dem Gebiet des Familienunternehmens. Prof. Rainer Kirchdörfer ist Vorstand, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Brun-Hagen Hennerkes Vorstandsvorsitzender und Stefan Heidbreder Geschäftsführer der Stiftung Familienunternehmen. Prof. Dr. Nils Goldschmidt ist Vorsitzender des Zentrums für ökonomische Bildung der Universität Siegen (ZöBiS).

Thematisch verwandte Produkte

Das 21. Jahrhundert: Geschichte & Politik
Unsere Welt neu denken. Eine Einladung

Unsere Welt neu denken

Kartonierte Ausgabe

11,99 €

Erscheint am 18.10.2021, jetzt vorbestellen

Nachhaltige Kapitalmärkte. Die Transformation erfolgreich gestalten

Nachhaltige Kapitalmärkte

Stephan Leithner

Klappenbroschur

25,00 €

Erscheint am 12.10.2021, jetzt vorbestellen

Die europäische Alternative. Unser Weg in Zeiten des globalen Umbruchs

Die europäische Alternative

Siegfried Russwurm, Joachim Lang

Gebundene Ausgabe

20,00 €

Erscheint am 12.10.2021, jetzt vorbestellen

Rechte Esoterik. Wenn sich alternatives Denken und Extremismus gefährlich vermischen

Rechte Esoterik

Matthias Pöhlmann

Gebundene Ausgabe

22,00 €

Erscheint am 12.10.2021, jetzt vorbestellen

Gekippt. Was wir tun können, wenn Systeme außer Kontrolle geraten

Gekippt

Nils Goldschmidt, Stephan Wolf

Gebundene Ausgabe

24,00 €

Erscheint am 12.10.2021, jetzt vorbestellen

Hab keine Angst, erzähl alles! Das Attentat von Halle und die Stimmen der Überlebenden

Hab keine Angst, erzähl alles!

Esther Dischereit

Gebundene Ausgabe

20,00 €

Erscheint am 28.09.2021, jetzt vorbestellen

Unter mysteriösen Umständen. Die politischen Morde der Staatssicherheit

Unter mysteriösen Umständen

Freya Klier

Gebundene Ausgabe

26,00 €

Lieferbar in 1-3 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (EPUB), eBook (PDF)

Die hohe Kunst der Politik. Die Ära Angela Merkel

Die hohe Kunst der Politik

Annette Schavan

Gebundene Ausgabe

22,00 €

Lieferbar in 1-3 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (PDF), eBook (EPUB)

Eden Culture. Ökologie des Herzens für ein neues Morgen

Eden Culture

Johannes Hartl

Gebundene Ausgabe

24,00 €

Lieferbar in 1-3 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (EPUB), eBook (PDF)

Regionalwert AG. Mit Bürgeraktien die regionale Ökonomie stärken

Regionalwert AG

Christian Hiß

Kartonierte Ausgabe

15,00 €

Lieferbar in 1-3 Werktagen

Was hält uns zusammen? Lösungen für die Einwanderungsgesellschaft

Was hält uns zusammen?

Peter Tauber

Gebundene Ausgabe

22,00 €

Lieferbar in 1-3 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (EPUB), eBook (PDF)

Sozial ist, was stark macht. Warum Deutschland eine Politik der Befähigung braucht und was sie leistet

Sozial ist, was stark macht

Georg Cremer

Gebundene Ausgabe

25,00 €

Lieferbar in 1-3 Werktagen

Auch erhältlich als eBook (EPUB)

Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis