Anzeige: Anselm Grün - Folge dem Stern
Einfach leben 3/2022

Über diese Ausgabe

Lebenskunst

  • Plus S. 3

    Kommunikationsprobleme in Beziehungen

    Mit meiner Schwester komme ich nicht klar. Ich habe sie zum Gespräch eingeladen, damit wir unsere Schwierigkeiten klären. Aber das Gespräch wurde zu einer einzigen Anklage gegen mich.
    Mein Mann leugnet Corona. Er lässt sich auch nicht impfen. Er sagt, sein Leib sei göttlich und deshalb geschützt gegen jede Infektion. Ich kann ihm seine Haltung lassen. Doch seine Einstellung isoliert uns immer mehr.

  • Beziehungen - Die Kraft der Resonanz
    Plus S. 4-5

    Beziehungen heilenDie Kraft der Resonanz

    Der Begriff Resonanz (von lat. resonare = widerhallen) stammt ursprünglich aus der Physik. Wenn etwa eine Stimmgabel schwingt, reagiert etwas anderes, das in der Nähe steht und schwingfähig ist, und beginnt zu schwingen. Resonanz gibt es jedoch auch bei uns Menschen. Wer sich darauf einlässt, kann seine Beziehung zu sich selbst, zu anderen, zur Natur und zu Gott fördern und stärken.

  • Plus S. 10

    Fragen unserer ZeitDer Einzelne und die Gemeinschaft

    Was wir gerade erleben: Institutionen wie Staat oder Kirche verlieren an Bindekraft und Glaubwürdigkeit. Familiengenerationen brechen immer mehr auseinander. Wie können wir leben, wenn also Traditionen und Institutionen nicht mehr die tragende Rolle im Leben des Einzelnen und in der Gesellschaft als Ganzes spielen? Vor allem: Können wir trotzdem Glauben leben und weitergergeben?

Spiritualität

  • Symbole Kirchen Predigt Steine
    Plus S. 2

    Symbole tiefer verstehenKirchen – Predigt der Steine

    Kirchen als Räume der Gemeinschaftserfahrung sind immer auch Orte voller Symbolik. Bis heute können wir sie als architektonisches Abbild geistiger Wirklichkeit und als Sinnbild theologischer Inhalte entdecken: vom kreuzförmigen Grundriss bis zum himmelstrebenden Turm oder den Fenstern, die das Licht Gottes wiedergeben. Über alle Jahrhunderte hinweg, kann man sagen: Kirchen sind gebauter Glaube, gebaute Hoffnung und gebaute Schönheit. Zu Recht spricht man von einer Predigt der Steine.

  • Plus S. 11

    Gebet aus der TraditionDrei Bitten

    Hilf mir Herr, die Verworrenheit der Dinge durch die Klarheit des Glaubens zu lichten, und die Schwere alles dessen, was auf mir lastet, durch die Kraft des Vertrauens zu verwandeln (…) Dass ich von dir geliebt bin, ist die Antwort auf jede Frage. Gib, dass ich sie empfinde, wenn die Stunde der Erprobung da ist. Romano Guardini (1885–1968)

Interview

  • Interview Bernhard Uhde
    Plus S. 8-9

    BegegnungenLasst euch nicht hetzen

    Mit mehr Ruhe leben – eine kreative Herausforderung, gerade auch für die Fastenzeit? Darüber sprach einfach-leben-Herausgeber Rudolf Walter mit dem Religionsphilosophen Bernhard Uhde.

Downloads

Autoren/-innen