Liebe Leserin, lieber Leser!

Der Katholikentag in Leipzig liegt inzwischen schon wieder einige Monate zurück. Die Frage nach solchen Großveranstaltungen ist ja immer: Was bleibt eigentlich? Ich hatte den Eindruck, dass die säkularisierte Stadt Leipzig mit ihren nur 4,5% Katholiken offen war und sich viele ihrer Einwohner berühren ließen von der Haltung der Menschen, die in ihre Stadt gekommen waren. Als wichtiger Eindruck bleibt für mich auch, dass Christen wieder Mut haben, sich in einer weltlichen Stadt zu zeigen. Offenheit und Mut haben immer Auswirkungen auf die Umgebung. Man kann das als Herausforderung sehen. Muslime in Deutschland stehen heute offen und öffentlich zu ihrem Glauben. Und auch wir Christen sind gefragt, in der Öffentlichkeit unseren Glauben zu bekennen. In sachlich geprägten Beziehungen ist das oft nicht einfach. Ich erlebe etwa in Firmen Hemmungen, dass sich jemand als Christ „outet“. Doch ich erfahre auch: Sobald jemand von seinem Glauben spricht, einfach weil er ihm wichtig ist und er daraus zu leben versucht, entsteht auch im beruflichen Umfeld Offenheit und Interesse. Und manche bekennen dann, dass auch sie sich in einer Gemeinde engagieren oder bewusst einen spirituellen Weg gehen. Und wenn eine Gruppe es wagt, vor dem Essen in einem Restaurant zu beten oder ein stilles Ritual zu begehen, dann kann eine andere Atmosphäre in einem öffentlichen Raum entstehen. Solcher Mut, den Glauben zu zeigen, bedeutet nicht, missionarisch aufzutreten. Aber es tut unserer Gesellschaft gut, wenn manifest wird, dass es nicht nur um Macht und Geld geht, sondern dass es eine Offenheit für einen Glauben gibt, der Halt schenkt, Geborgenheit und Klarheit. So wünsche ich Ihnen, dass Sie Wege finden, Ihren Glauben so zu zeigen, dass er eine angenehme Einladung wird auch an andere.

Ihr

Anselm Grün  

Anzeige
Anzeige: Adventskalender mit Anselm Grün

Der einfach leben-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen einfach leben-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.