Liebe Leserin, lieber Leser!

Das spanische Ávila ist eine beeindruckende Stadt. Da atmet man heute noch die Atmosphäre, in der die hl. Teresa im 16. Jhd. gelebt hat. Im September durfte ich dort bei einem Mystikkongress einen Vortrag halten und konnte am Nachmittag auf den Spuren der Heiligen wandern. In ihrem „Kloster der Menschwerdung“ sah ich die Zelle, in der sie gelebt hat, den Beichtstuhl, in dem sie gebeichtet hat. Mich fasziniert diese Frau, die ihrem Herzen getraut hat. Mystische Erfahrungen und ganz konkrete Alltagserlebnisse stehen in ihren Schriften nebeneinander. Sie war eine Frau mit einer tiefen Sehnsucht nach Liebe, nach Gott, nach Wahrheit. Edith Stein hat als noch ungläubige, aber suchende Frau nach der nächtlichen Lektüre der Autobiographie der hl. Teresa ausgerufen: „Das ist die Wahrheit.“ Auch jetzt in der Adventszeit bewegt mich die Sehnsucht nach dieser frei machenden Wahrheit, die Teresa ihr Leben lang bewegt hat und sie immer weitergehen ließ. Diese Sehnsucht möchte auch uns davor bewahren, stehen zu bleiben. Sie öffnet unser Herz für Gott. Es ist eine Sehnsucht, die uns nach vorne zieht, zu dem Gott, der uns erwartet. Es ist eine Sehnsucht, die unsere Augen nicht verschließt vor der Not unserer Zeit, sondern die gerade auf dem Hintergrund all des Leids, das uns täglich vor Augen geführt wird, über diese Welt hinausweist. Das befähigt uns, dass wir uns dem Leid stellen, ohne uns überfordert zu fühlen. So wünsche ich Ihnen eine gesegnete Adventszeit, dass Sie voller Hoffnung auf diese Welt schauen. Eine Welt, die nicht einfach den Mächtigen überlassen ist, sondern letztlich in der Hand Gottes ist, der sein Reich in ihr sichtbar machen wird. Eine Welt, in der Menschen sich die Hände reichen und miteinander den Frieden proben.

Ihr

Anselm Grün

Anzeige
Anzeige: Adventskalender mit Anselm Grün

Der einfach leben-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen einfach leben-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.