Lieber Leserin, lieber Leser!

Anfang Mai war ich in Taiwan und durfte dort zahlreiche Vorträge und Predigten vor Katholiken und Protestanten, aber auch vor Nichtchristen halten. Buddhismus, Taoismus und Konfuzianismus bestimmen ja den Großteil der Bevölkerung dieses ostasiatischen Landes. Es hat mich gefreut, dass ich mit meinen Gedanken die Herzen dieser Menschen berühren durfte. Nach den Vorträgen hörten die Fragen gar nicht auf. Was ich auch hier wieder spürte: Es gibt eine innere Gemeinsamkeit der Menschen, welcher konfessionellen Zugehörigkeit auch immer. Und in Prag durfte ich mit Tomás Halik, der in der Zeit des Kommunismus im Untergrund als Priester wirkte und heute auch als Wissenschaftler arbeitet, einen Tag lang zusammensein. Er hat in den letzten 25 Jahren über 1.000 Studenten getauft. Halik lud mich wochentags in die Eucharistiefeier für die Studierenden ein: Die Kirche war voll von jungen Menschen und im anschließenden Gespräch in der Sakristei begegnete ich vielen davon. Ich bin überzeugt: Die Menschen suchen nach der christlichen Botschaft. Es kommt nur darauf an, dass wir sie in ihrer tiefsten Sehnsucht ansprechen. So wünsche ich Ihnen, dass auch Sie von den Worten der Bibel so berührt werden, dass Sie die heilende und befreiende Wirkung der Worte Jesu erfahren.

Ihr

Anselm Grün

Der einfach leben-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen einfach leben-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.